Browsed by
Tag: 8. Februar 2018

Niagara Fälle – Teil 1

Niagara Fälle – Teil 1

heute mussten wir schon ziemlich früh raus, da für heute ein zweitägiger trip nach kanada zu den niagara fällen geplant war.. so kam es also, dass unser wecker schon kurz vor vier läutete, erstmal duschen und fertigmachen, packen, etc, damit wir pünktlich um 6.40 ein paar blocks weiter bei unserem tour-veranstalter wären..

im hotel konnten wir uns noch schnell beim frühstücksbuffett bedienen, wir schnappten uns mit unseren papierboxen ein bissl was zu futtern, sowie einen kaffee to go (was wäre new york ohne ein heißgetränk in einem pappbecher in der hand?!) und machten uns auf dem weg zu dem tourdings. auf dem weg dorthin musste tobi noch geld bei der bank holen und ich wartete schön draußen mit meinem dicken koffer und dem kaffee in der hand..

voll wayne, ich weiß, und wie ihr mich kennt, ich würde das nicht erzählen, wenn es hierzu nicht etwas… zu erzählen gäbe xD und zwar stand ich da schön vor der bank, trank meinen – nein, ich habe gelogen, es war gar nicht kaffee, sondern – breakfast tea (ich hab endlich raus, wie lange ich ihn ziehen lassen muss, damit er mir auch schmeckt – fast gar nicht XD) und sah der hektischen menge, die schon um so eine uhrzeit auf der straße war. dabei ist dann einer mit einem gelben rucksack (ich hab nur noch das im kopf, deshalb erwähne ich dieses unwichtige detail xD) an mir vorbeigelaufen und hat dabei übelst den kopf verdreht nach mir, also wäre ihm jemand entgegengekommen, der hätte den übelst umgerannt XD naja, ich hab ihn dann auch angeschaut, weil der mich so krass angestarrt hat, also .. flirty, aber trotzdem mega auffällig, dann hat er sich etwas weiter weg neben mich gestellt und hat mich angeguckt. aha. ich blieb dann so stehen, was sollte ich auch schon tun?, und habe halt auf tobi gewartet. irgendwann guck ich dann so zu tobi rein und mach so eine gestik von wegen: „wie lange dauerts noch?“, dann seh ich, wie der typ zu tobi in die bank reinschaut, mich anschaut, und dann weiterläuft. lol. XD fand das irgendwie witzig, musste ich jetzt festhalten xD

hier übrigens so den eindruck von der geschäftigen atmosphäre in der nähe des times squares um halb sieben morgens..

das war dann beim warten auf unseren tourguide..

im bus, der tourguide, von dem mir erst jetzt auffällt, dass ich überhaupt keine ahnung habe, wie der überhaupt heißt (xD), ist übrigens gebürtig aus athen, aufgewachsen aber in mailand und fühlt sich aber als amerikaner, weil er seit jahren schon in new jersey lebt und arbeitet.. woher der eigentlich deutsch kann, auch keine ahnung. XD

nach einer kurzen weile waren wir dann schon in new jersey, von wo aus dieses bild fotografiert wurde, der blick auf new york city..

haaaa und eeeeendlich was frühstücken!

im übrigen standen heute 700km fahren auf dem plan. und zwar machten wir so ungefähr stündlich einen stopp, meistens eben kurz für die toilette, hin und wieder aber auch, um etwas zu besichtigen..

im bus, wie man sieht..

der war übrigens wunderbar leer, unsere reisegruppe bestand aus uns beiden und zwei österreicherinnen, sowie eben unserem tourguide lol. dann gab es noch eine zweite gruppe, die waren vielleicht so.. sieben leute, zum teil amerikaner, zum anderen teil japaner, da sprach der tourguide immer abwechselnd japanisch und englisch. also wie man sieht, wir hatten viel platz in so einem.. keine ahnung.. 50-mann-bus. herrlich.

auf der fahrt irgendwann mal..

so, das war unser erster stopp, nämlich eine essensmöglichkeit, wo man frühstücken konnte..

wir hatten ja schon im bus gegessen, deshalb nutzten wir das ganze nur für einen tee bzw kaffee..

und wieder ein wunderbares busbild.. was macht man schon auch die ganze zeit im bus? .. achso ja, wir hatten übrigens wlan im bus. das war geil. XD

und ja, ich habe ernsthaft ein klo fotografiert. lol. und zwar fand ich das klo so witzig, das hatte keine spülung, sondern da is permanent so schaum rausgeblubbert. irgendwie.. interessant. lol.

das hier war übrigens der reisebus..

unser erster touristischer stopp war dann so ein … dingsda in so einem kleinen kaff. (LOL hammer beschreibung) – also genauer gesagt war das halt so ein kleiner wasserfall und die gegend war auch ganz süß, also die häuser haben total unecht ausgesehen. es wirkte auch ganz komisch, vorallem der gedanke, dass da echt leute wohnen und leben, das wirkte eher wie so eine filmkulisse oder etwas künstlich angelegtes, touristisches…

erstmal der wasserfall..

und hier die süßen häuserchen..

das ganze war übrigens in der nähe von seneca lake, falls einer lust hat das nachzugooglen lol. ich konnts mir nur merken, weil der erste spielemacher von tribute von panem doch seneca hieß XD

und das ist er, also nicht der spielemacher, sondern der seneca lake x) – wunderschön während der fahrt aus dem bus fotografiert..

uuuund der tööööbi, da hab ich mich irgendwann nach hinten gesetzt, weil bei unserer reihe keine steckdose war und ich mein durch wlan leergesaugtes handy aufladen musste xD#

wieder so beim fahren irgendwann geknipst..

so um halb zwei haben wir auch kurz nochmal wo gehalten, um mittag zu essen. also ich sags euch, nur als vegetarier hätte ich da aber alt ausgesehen. zwei fastfood-buden und keins davon hatte nur ne vegetarische alternative. ja ok, die pommes. aber nun gut. urlaub ist cheatweek. XD daher gabs ein leckeres chlorhühnchen als burgerform lol

man fotografiert keine leute beim schlafen D: (am besten finde ich ja meinen getränkehalter xD)

so und gegen halb vier nachmittags, also nach neun stunden fahrt, waren wir dann endlich da .. an den niagara fällen..

also für die, die noch nie dort waren, und genauso wenig ahnung haben wie ich sie bis heute nachmittag noch hatte, das ganze ist dann wie so ein park um die niagara fälle angelegt. ich muss ja ehrlich zugeben, ich hatte ECHT KEINE AHNUNG von den niagara fällen, also außer den bildern, die man so kennt, und dass sie irgendwo zwischen kanada und usa liegen. aber ich dachte, oh gott, embarrassment incoming, das wäre irgendwo im nirgendwo XD also ich hätte nicht gedacht, dass hier übelste städte sind und so LOL. naja gut. egal. jedenfalls… wir mussten da halt durch so einen park laufen..

und das hier war die erste aussicht auf die niagara falls.. ich entschuldige mich jetzt schon für die bilderflut xD

da gabs dann auch so eine kleine .. naja, brücke nicht wirklich, aber halt so einen steg, den man vorlaufen konnte, aber ich sags euch, hammerarschkalt wie arschloch. und zwar hatte es -16°C und der wind ist so abartig einen um die ohren geblasen, übel. ich schlauberger habe ja keine handschuhe mitgenommen, also grundsätzlich nicht mit in den urlaub, weil ich einfach kein handschuhträger bin. ich hasse das. zumal ich immer warme hände habe, also da bin ich – wie so oft (xD) – voll der mann, ich habe nie kalte hände oder kalte füße, im gegenteil. tobi hat immer viel schneller kalte hände als ich, zumal meine pfoten auch irgendwie anders getaktet sind als so der rest – wenn es draußen kalt ist, entwickeln die irgendwie so eine abwehrfunktion und werden dann ganz heiß. das ist zwar praktisch, aber da noch handschuhe tragen ist bähbäh. nun ja. aber bei -16°C war diese .. automatische anwärmfunktion leider irgendwie kaputt XD ich sags euch, das war so kalt, also dieser hardcore wind, der einen fast weggeweht hätte, man konnte echt nur schnell das handy rausholen, zwei bilder schießen und dann waren die hände so taub und haben so krass weh getan von der kälte, dass man sie eigentlich gleich wieder in die taschen gesteckt hat. aber nun ja. akzeptanz! XD

das war auf diesem steg da..

nach dem steg sind wir noch da runterspaziert, was man vom steg aus sehen konnte..

tobi hat einfach einen blick für die kleinen und schönen dinge..

ich sag doch, tobi hat einen blick für kleine und schöne dinge XD wie… mich XDDDD

und alter, das is ja wohl das geilste bild ever XD das hat tobi geschossen, ohne, dass ich es gemerkt hatte, wie man sieht..

ja ich weiß, man konnte hier jetzt nix erkennen, deshalb hab ich nochmal hingezoomt XDDD

alter, der blick. genial. XD aber das geile ist, das hab ich erst eben bemerkt, der andere guckt genauso XDDD

so, jetzt aber! wieder hier, dingens, ernsthaftigkeit an den tag gelegt! xD

wir sind diese ganze .. ich sag mal „promenade“ entlanggelaufen, immer an den niagara fällen entlang bzw vorbei..

das hier war dann der nächste kurze stopp, wo man halt auch wieder nur fotos gemacht hat..

und der weg war so krass rutschig, junge. also wir haben echt nur so kleine hühnerdäbberle (gibts das in nicht-schwäbischen regionen? XD) gemacht, weils uns sonst runtergeschlagen hätte.. hier, ich hab versucht mal diesen hardcore vereisten weg zu abzulichten..

arschkalt.

und die letzte „plattform“, von der wir aus die niagara falls fotografieren konnten…

tobi hat es sogar noch geschafft einen kleinen squirrel abzulichten. süßi. Q_Q

anschließend sind wir wieder in den bus eingestiegen und zur grenzüberschreitung gefahren.. hier also bei der passkontrolle, super interessant, i know. der mann an der kontrolle sah übrigens voll unheimlich aus, war aber voll nett. er fragte mich gleich, wann ich meine haarfarbe geändert hätte (auf meinem ausweis bin ich noch blond) und er so: „dark looks nice“ – d’aaawwwww x)

auf dem weg zum hotel. ja, hier sieht man endlich mal den hut, den ich mir gestern im hardcore café gekauft hatte, richtig, ohne der kapuze drüber x) i love it. lang lebe der stilmix!

so und unser hotelzimmer in kanada… yööhhh. voll das schöne übrigens..

die aussicht von unserem hotelzimmer aus… voll schöööni.

alter, erstmal füße an der heizung wärmen XD

soooooo, und jetzt gehen wir erstmal essen, aber davon gibts noch keine bilder, logischerweise (xD), deshalb schreib ich hier später (oder morgen, whatever) weiter.

also gut, hier dann noch die bilder vom abend, als wir essen gegangen sind..

uns wurde gesagt, dass das so das vegas von kanada ist, so sah es auch aus, aber aufgrund der wohl sehr beschissenen saison (oder dem wetter, keine ahnung xD) war die stadt wie leergefegt, richtig geisterstadt-mäßig.

das war also in dem lokal, wo wir dann waren. das war zum glück nicht allzu weit weg vom hotel, denn es war mega arschlochmäßig kalt. also richtig hardcore kalt. man hat wirklich sich drum bemüht jeden quadratmilimeter haut zu bedecken, weil die luft so eisig kalt war, dass es sofort überall schmerzte, auch im gesicht und so..

hier sind wir direkt nach dem essen zu den niagara fällen spaziert, weil die bei nacht wohl besonders beleuchtet werden…

und das waren sie dann, die rot beleuchteten niagara fälle. ich muss aber sagen, ich konnte mich an dem anblick wenig ergötzen, da ich einfach soooo krass gefroren habe. bin nur auf der stelle gehüpft und wollte so schnell wie möglich zurück ins hotel, jede sekunde, die ich es eher schaffen würde, umso besser…

hier wieder auf dem rückweg, GOTT SEI DANK.

mehr nicht.

die nacht haben wir dann wie gesagt in dem hotel in kanada verbracht, wo ich mich dann über die nacht hinweg erkältet habe. wir hatten aufgrund der kälte das hotelzimmer so hochgeheizt, dass ich „nur“ in tshirt und kurzer hose schlafen ging, aber über die nacht kühlte das scheiß zimmer so krass ab, dass ich nachts durchgefroren wieder aufwachte und mich erstmal wieder dick mit jogginganzug anzog. gebracht hats nichts, weil ich schlussendlich dann doch ab dem nächsten tag mega erkältet war, aber dazu dann „morgen“…

fenza.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen