Durchsuchen nach
Tag: 22. April 2022

Oceanario in Lissabon mit viel Regen und viel Essen. XD

Oceanario in Lissabon mit viel Regen und viel Essen. XD

so, wie immer beginnen wir heute den tag beim frühstück. diesmal aus dem hotel hf fenix urban in lissabon..

ja, mein teller sieht noch relativ gesund aus, ich dachte, ich starte mal nicht ganz so heavy.. xD

immer noch recht gesund xD

ÄHM JA.

heute war das wetter ziemlich beschissen, wenn man das mal so direkt sagen durfte. schon beim frühstück hat es geblitzt und gedonnert und es kam alles an regen runter, was nur runterkommen konnte. da hatten wir uns dementsprechend auch beim frühstück nicht ganz soooo beeilt, sieht man ja an meinen tellern XD

weil eben das wetter so scheiße war und da wir das sowieso vorhatten, sind wir heute zum oceanario gefahren, das ist so ein .. aquarium-dingsbums. also wieder metro:

ich wollte da ursprünglich die landschaft fotografieren, an der wir vorbeigefahren sind, aber kaum, dass mein handy ready war, waren wir schon wieder im tunnel. also kamera geswitcht und tobi noch so: „jetzt gibts halt wieder die gleichen zwei fressen.“ XD <3

von der u-bahn-station bis zum oceanario mussten wir erstmal ein paar minuten laufen und … das war ätzend. windig, nass, kalt, regnerisch, ätzend.

siehe unsere fressen..

als wir dort ankamen, waren ungefähr zehn trilliarden menschen dort. ich glaube, alle menschen des gesamten planeten wollten heute zum oceanario in lissabon, ohne witz. wobei wir schon mit vielen menschen gerechnet hatten, immerhin war das wetter scheiße und es sind in manchen teilen immer noch ferien, aber .. TROTZDEM. EINE MILLIARDE LEUTE. die schlange ging ungefähr bis nach timbuktu, da meinte tobi: „shit, hätten wir lieber gestern abend vorab gebucht“ und ich so: „ja dann buch doch jetzt vorab.. für … jetzt? XD“ und siehe da, das ging xD also ticket online gebucht und schön an der schlange vorbeigedrängelt XD

aber in den oceanario selber war noch mehr die hölle los, also das war echt abartig. ungefähr wie beim oktoberfest oder so zu den meist besuchten zeiten, ein gedränge und geschubse quasi.

so sah ungefähr jede scheibe von diesem aquariendingsbums aus und das, wenn WENIG leute davor standen:

nee also im ernst… noch mehr liebe für australien. im übrigen haben wir die letzten tage geplant, ob wir nicht dieses jahr nochmal nach australien gehen. mal schauen, ich hab jetzt erstmal genug von europa XD

das oceanario kann man sich so vorstellen, dass es gefühlt ein einziges riesiges aquarium ist und man läuft eigentlich in zwei etagen im kreis drum herum und immer wieder gibts so fenster wie eben das da oben zu sehen ist (oder viel mehr nicht zu sehen ist). aber irgendwie fand ich das, menschen hin oder her, etwas langweilig, weil man echt einfach nur immer in den großen bottich glotzt und das wars. ringsum gibts schon noch ein paar kleine andere sachen zu sehen, also so .. kleine aquarien mit korallen oder so, aber… ja im ernst, wir haben da in anderen ländern schon echt bessere solche meeresdinger besichtigt. aber gut, weiter im text.

ganz am anfang gabs auch ein paar pinguine..

hier wieder ein vorgeschmack darauf, wie es heute für uns war in punkto menschen xD und da sieht man sogar nur die erste reihe, also das war echt BRECHEND voll.

und joa, so sah das aus, worauf man eigentlich via zig scheiben immer wieder draufgeguckt hat..

zwischendurch noch so ein paar andere kleine sachen.. (aber echt klein!)

das ding war cool, das gabs noch in …. „verästelter“ xD

hier, in verästelter XD

joa, das wars eigentlich schon von dem oceanario.. also wir waren insgesamt etwas über eine stunde drin, mit sicherheit kann man da, wenn man sich echt zeit lässt und jedes einzelne schild durchliest und so, mehr zeit verbringen, aber.. ich glaube auch nicht soooo viel mehr. kostet übrigens 19 euro pro erwachsener. also wie gesagt, war okay, aber… ja, also, muss man nicht unbedingt gesehen haben, vorallem, wenn man schon ein paar solcher sealife-dinger angeguckt hat. zumal ich auch fand, dass die viecher dort echt wenig platz hatten, also .. keine ahnung, ich meine, solche tier-attraktionen sind ja eigentlich selten tierfreundlich, aber .. das fand ich schon etwas sehr eng.

hier sieht man übrigens noch die schlangen an der kasse 8D .. ÄHM JA.

anschließend sind wir nochmal mit der metro in die innenstadt gefahren, weil wir da gestern nur kurz durchgerusht sind, bzw. irgendwie waren wir beide gestern so übersättigt, dass wir gar nicht wirklich irgendwas „aufnehmen“ konnten, also sind wir da eben nochmal hin.

aber irgendwie war das heute alles andere als einladend. es war kalt und regnerisch und ätzend. also .. ohne witz, ich hatte mir noch in deutschland überlegt, ob ich meinen wintermantel mitnehmen sollte, weil ich den bis dato auch immer noch jeden tag in deutschland trage, aber gut, WIR SIND HIER JA IM SÜDEN, NE? 8D … naja.

hier, lädt super zum flanieren ein… nicht.

wir sind dann direkt ins nächste café flaniert und haben uns da erstmal kaffee und cola (weil nirgendwo gibts hier laktosefreie milch) in den rachen flaniert.

die süden dinger da waren einmal so ein .. mandeldingsbums und ein dings mit karamell oben druff, wie man sieht. war beides sehr deliziös! aber generell sieht hier das ganze… kuchengedöns sehr deliziös aus, könnte ich alles reinfressen (tschöööö zuckerfrei) xD

wir sind da noch relativ lange in dem café sitzen geblieben, weil es zum einen einfach immer weitergeregnet hat und zum anderen, weils mal gut tat, nur zu sitzen, vorallem die ruhe. das café war so ein bisschen weiter hinten in einer seitenstraße von der hauptgasse und es waren auch nicht viel leute dort und wir hatten einen ruhigen platz, nach desem überfüllten oceanario genau das richtige.

irgendwann sind wir aber auch mal weitergelaufen und zwar weil wir.. nach einem restaurant gesucht hatten xD vom café direkt ins restaurant, awesome. wir hatten uns eines, das so zehn minuten zu fuß entfernt war, via google rausgesucht, auch wenn ich irgendwie im gefühl hatte, dass wir da bestimmt keinen platz bekämen, weil das zu gut klang.. aber erstmal da hingelatscht..

joa, natürlich wars geschlossen bzw. es hing ein zettel draußen, dass sie ausnahmsweise heute erst wieder abends öffnen würden, wenn auch zig leute drin saßen. vielleicht geschlossene gesellschaft oder was weiß ich. naja, dann das nächste via google gesucht, dort hingelaufen, wieder geschlossen. das nächste war wieder nix. dann waren wir so angefressen und uns hatte es gestern in dem einen so gut gefallen, dass wir wieder dorthin sind xD bzw. eigentlich wollte wir in eines weiter, aber dann mussten wir an „unserem“ VORBEI laufen und nee, sorry, das ging gar nicht XD also wieder direkt da rein xD

heute gabs bei mir fish cakes.. also weniger außergewöhnlich und eklig aussehend als gestern xD

und tobi hatte kabeljau frittiert..

essöööööööön..

und ich sags euch, das essen war wieder 1A. also jetzt ohne witz, aber da schmeckt einfach ALLES gut. vorallem das ganze essen, also egal was, schmeckt da richtig intensiv. also der fisch schmeckt richtig nach FISCH!!!!!!!!!!!!!!!!! und wenn dann in eine kartoffel beißt, schmeckt das richtig nach KARTOFFELLL!!!!!!!!!!!!! xD also sehr gut und wirklich zu empfehlen, der laden hieß „a merendinha do arco bandeira“. kaum schwieriger name xD wir werden da auch sicherlich noch mindestens einmal hingehen, vermutlich am sonntag xD .. typisch wir einfach. der typ hat auch gleich gelacht, als er uns heute wiedergesehen hat. wir hatten uns hingesetzt und ich hatte noch die karte von gestern auf dem handy auf (wir hatten schon vorab nochmal die online karte angeguckt, um zu sehen, ob wir direkt was finden würden) und da war noch der eintopf von gestern und er gleich zu mir von wegen, das gibts heute aber nicht, das is schon aus. – so von wegen, die kleine verfressene deutsche kriegt heute aber keinen monstereintopf xD

dafür hat die kleine verfressene deutsche aber wieder einen nachtisch gehabt (obwohl ich keinen wollte xD aber wenn der immer so zu einem herkommt und den nachtisch so anpreist, ja äh, sorry, dann muss ich xD) – es gab diesmal schokocreme und auch diese war DELIZIÖS!

das war auch so geil. tobi will ja immer lauter lokale schnäpse, whisky, biere, was weiß ich ausprobieren und er hatte gesehen, wie die anderen gäste teilweise einen kaffee und irgendeinen schnaps dazu bekommen haben. der kellner hat die flasche dann auf den thresen gestellt und tobi so: „was das da wohl ist, dieses da in der flasche“ und ich so: „ja bestells dir doch?“ und tobi hat den kellner hergerufen und hat direkt nach einem „lokalen schnaps“ gefragt und er brachte dann das gleiche wie von gestern wieder, diesen kirschlikör. und tobi so zu mir dann: „na toll, ich wollte aber das da drüben aus der flasche“ und ich so: „dann frag doch genau nach dem aus der flasche da xD“ das hat dann tobi aber nicht machen wollen bzw er meinte dann nur: „naja, vielleicht ist das irgendein whisky oder so, der nicht aus dieser gegend ist. irgendwas, was nicht so speziell ist…“ – „soll ich gucken?“ – „wie jetzt?“ – „ja komm, ich lauf rüber und schau auf der flasche, was das ist.“ und tobi war so ein bisschen perplex, dass ich das jetzt mache xD ich bin dann einfach aufgestanden und hab geguckt, was das für eine flasche ist, aber da stand nix auf dem etikett und ich lauf zurück an unseren platz und sag zu tobi: „da steht nix drauf“. der kellner hat sich gleich gewundert, was ich mache und is zu mir hergelaufen und hat mich gefragt und ich so nur von wegen, ach mein freund war neugierig, was das da in der flasche ist (DIESE VERFRESSENEN DEUTSCHEN, KRIECHEN NACHHER VIELLEICHT NOCH HINTER DIE THEKE UND FRAGEN, WAS IM BIOMÜLL IS XD). und dann ist er gleich mit der flasche hergelaufen, hat tobi erzählt, dass das ein grappa ist, den sein freund gebrannt hat und hat tobi zwei gläser ausgegeben xD

neben uns waren auch noch so zwei asiaten, die ganz hilfesuchend die karte durchgestöbert haben, denen habe ich gleich mal erklärt, dass sie den code der speisekarte scannen und online bilder anschauen können xD ich sag doch, wir können da direkt einziehen. wir erklären gästen die karte und fressen denen alles vom kopf XD

später wollten wir dann auch wieder los und kaum, dass wir das restaurant verlassen hatten, herrschte draußen übelst der sturm und wind und regen und die ganzen leute sind vom regen davongerannt und haben sich alle irgendwo versucht unterzustellen, also richtig unwetter-mäßig. sieht zwar nicht sooo schlimm auf dem bild aus, aber es war … ätzend 8D

tobi so: „na das ist doch scheiße jetzt hier so durch den regen, dann drehen wir lieber wieder um und trinken da nochmal was“ … also… wieder umgedreht und wieder reingelaufen XD und der kellner direkt gelacht. der hat sogar uns erstmal gar nicht bedient, weil der uns auch so da hätte sitzen lassen (unser tisch war da noch mitsamt dem trinkgeld so, wie wir ihn verlassen hatten), tobi hat aber nochmal ein bier bestellt und wir saßen da vielleicht nochmal ne halbe stunde, bis der schlimmste regen vorbei war.

wir sind dann aber nicht mehr weiter in der stadt rumgelaufen, das war uns einfach zu viel und zu kalt und zu nass und der tag war einfach schon zu lang, immerhin wars da schon halb sieben.. wir sind dann nur noch in ein taxi gestiegen mit einem total lustigen taxifahrer („crazy wife, happy life!“ hat er immer zu tobi gesagt und mich gefragt, ob ich auch crazy bin und ich so: „SUPER CRAZY!“ und er so: „ahhh, very good!“) und haben uns zum hotel bringen lassen.

gegen schluss wars sogar noch etwas sonnig, aber .. das war uns dann auch schon egal XD

joa.. noch ne gemütliche heiße dusche (IMMERHIN SIND WIR HIER JA IM SCHÖNEN, WARMEN SÜDEN XD) und nun tb getippt. JOA, SO WAR DAS!

suzaku

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen