Durchsuchen nach
Tag: 21. Juni 2022

Zurück vom Corona-Stern und back in the Alltag.

Zurück vom Corona-Stern und back in the Alltag.

da bin ich wieder, nach überstandener corona-infektion. geschmack ist auch wieder da, geruch noch nicht zu hundert prozent, aber kommt immer mehr. husten hab ich auch noch, also im normalen alltag merke ich das nicht so oft, aber beim singen geb ich ziemlich schnell den geist auf, weil ich dann ab einem gewissen punkt einen hustanfall bekomme und ab da ist dann erstmal schicht. mal sehen, wie lange das dauert, bis das wieder weg ist. ist aber auch schon besser geworden, noch letzte woche habe ich nicht mal einen ton rausgebracht ohne sofort zu husten, also wirklich gar nicht. so schaff ich wenigstens mal zwei, drei lieder am stück, bis es dann hinüber ist. bin gespannt, wie der gesangsunterricht morgen läuft. vermutlich gibts dann „theorie“ lol.

und sonst? – ich bin ziemlich müde. tobi ist seit freitag weg und da kann ich eigentlich immer schlecht schlafen, weil ich mich dann natürlich bis zur schlafenszeit aktiv mit etwas beschäftige und nicht langsam vor dem fernseher bei ner langweiligen sendung eindöse wie sonst mit tobi. der ist gerade mit seinen kumpels beim wakeboarden am attersee und ich hab somit noch bis ende nächster woche sturmfrei. und danach sind tobi und ich erstmal vier tage in köln, weil ja dann schon das red hot chili peppers konzert ist. voll seltsam, wenn ich mir denke, heute in zwei wochen bin ich auf einem konzert. und zwar kein bsb konzert xD ich muss noch die blöden karten suchen, die fliegen irgendwo daheim rum. wäre ja jetzt der super-gau, wenn wir die nicht mehr finden HÖHÖHÖHÖHÖ 8D .. (*auf holz klopf*)

und wie gehts mir grad so? .. weiß nicht. seit gestern irgendwie nicht so gut und leider gebe ich dem schlechten gefühl auch noch raum, somit wirds nur größer. ich hab gestern im whatsapp etwas gesucht, eigentlich etwas ganz anderes, und da gebe ich immer im hauptmenü den suchbegriff ein und plötzlich ist ein bestimmter chat aufgeploppt. könnt euch ja denken, was für einen ich meine. normalerweise lese ich das nicht durch, aber als ich das suchergebnis gesehen habe, hat mir das gar nichts gesagt, also hab ich doch draufgeklickt und zumindest das thema nochmal durchgelesen, weil mich dann kurz irritiert hat, worüber wir da gesprochen hatten. und das war voll der schöne chat. ich vergesse die meiste zeit, wie wir miteinander gesprochen haben und das ist auch gut so. ich will mich gar nicht erinnern, denn wenn ich das tue, bekomme ich innerlich panik und schmerzen, weil es so nicht mehr ist. ich habe dann der einzigen freundin, der ich mich etwas anvertraut habe, von diesem kurzen chatverlauf erzählt und sie meinte: „oh gott, wenn ihr die ganze zeit so miteinander gesprochen habt, hätte ich mich auch in den verliebt.“

und irgendwie .. naja, es hat mich nicht unbedingt getriggert mir stundenlang alte sachen reinzuziehen, aber ich habe stunden später dann doch erneut den gleichen suchbegriff eingegeben und genau an der gleichen stelle weitergelesen. das ist wie so eine krankheit. wie die neurodermitis an meinem knöchel. oft juckt es überhaupt gar nicht, aber man ist irgendwie gewohnt, da hinzufassen oder irgendwie dran rumzufummeln, um zu gucken, wie es gerade aussieht und verheilt, und dann entfacht erst recht der juckreiz, dann kribbelt und juckt es so hardcore, dass man wie in so einem wahn kratzt ohne je ein ende zu finden. würde man einfach in dem moment, in dem es gar nicht juckt, nicht noch dran rumfriemeln, würde der juckreiz gar nicht erst entstehen und man würde erst gar nicht in den kratzwahn kommen. würde ich gar nicht erst auf das scheiß suchergebnis klicken, würde ich erst recht gar nicht anfangen zu lesen und dann so im rausch sein, dass ich immer weiterlesen muss.

ich mache das mittlerweile nur noch selten, dass ich seine bilder anschaue oder mir seine stimme anhöre. sehr selten. aber gestern wars dann mal wieder soweit. gestern .. da habe ich mich bewusst dem scheiß hingegeben und bewusst dran rumgefummelt, bis eben der juckreiz wieder kam. man sucht sich immer selbst aus, wie sehr man leidet und gestern wollte ich leiden.

und heute .. schlepp ichs noch so mit mir mit. ich kann auch eigentlich nicht so recht in worte fassen, was ich mir wünsche, was mir fehlt oder .. sonst irgendwas konkretes formulieren. ich fühle einfach nur schmerz. ich kann es nicht mal auf eine genaue emotion runterbrechen, ob traurigkeit, vermissen, verlust oder sowas, es tut einfach nur weh. ich hatte dann gestern auch einen status hochgeladen und er hat es sofort angeklickt. meiner freundin habe ich etwas traurig erzählt, dass er sonst nicht weiter reagiert hat, sich nicht gemeldet hat. – „ihr habt erst letzte woche geschrieben? das ist doch noch gar nicht lange her?“, meinte sie. stimmt. total vergessen. und da war er auch noch voll lieb, was mich zugegebenermaßen total überrascht hat.

anderes thema. bewusst anderes thema.

ich bin gespannt wie die ganze kacke mit corona weitergeht. mit maskenpflicht ab herbst. von o bis o. fickt euch mal mit o bis o. so langsam hab ich echt keinen bock mehr auf den scheiß, ohne witz. ich lass ja viel mit mir machen, würde mir sogar noch ne vierte impfung reinjagen, aber .. ich frag mich einfach, wie lange das noch so weitergehen soll… – bis in alle ewigkeit.

und ich bin gespannt, wie das dann im oktober wird. elf backstreet boys konzerte. also .. zumindest habe ich mal karten für elf konzerte, ob die je stattfinden und in welchem rahmen, das lass ich mal so auf mich zukommen. keine ahnung. ob meet and greets mit maske stattfinden? .. mit abstand? .. wenn ich mir vorstelle, ich müsste da mit maske hinrennen. kevin mit maske unter die augen treten, gar nicht wissen, ob der mich überhaupt sofort erkennt. keine umarmung. so ziemlich jeder fan zahlt die fünfhundert euro für die fünf sekunden nur wegen der umarmung. vorallem wüsste ich gar nicht, was ich da mit denen machen soll, wenn nicht umarmen lol. keine ahnung. vielleicht werde ich aber auch krank und kann nicht hin und meine tickets verfallen alle. vielleicht wird auch einer der backstreet boys krank und kann nicht auftreten, vielleicht ist auch kevin krank oder keith oder beide (bzw. kevin und keith kommt als sein bodyguard deshalb nicht mit) und ich hab den scheiß umsonst ausgegeben. kann alles sein. auch wenn das eigentlich kein wirklicher trost sein kann, weil ichs ja trotzdem ausgegeben habe, dennoch tröstet mich, dass das geld eh schon weg ist. ich habs jetzt eh schon ausgegeben und ich spüre es jetzt auch nicht mehr. weg ist weg. also egal, was passiert, so kommt es halt. …. AKZEPTANZ XD ..

ich will einfach nur kevin und keith einmal sehen. ich hab für elf konzerte bezahlt, ich bezahle auch noch für ein paar meet and greets und ich muss auch noch viele teure hotels bezahlen und sprit. ohne corona stünden mir also ganz viele hotels, ganz viele konzerte und eben entsprechend viele meet and greets zu. aber es wäre schon unglaublich, wenn ich beide diesen herbst einfach nur einmal sehen könnte. einmal mit ihnen sprechen. ich hab einfach ein paar sachen, die ich kevin sagen will nach den letzten zwei jahren, und ich will einmal keith drücken und ein foto mit ihm.

keine ahnung. so recht abgelenkt hat mich das jetzt auch nicht.

keine lust mehr.

suzaku

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen