Durchsuchen nach
Day: 12. Februar 2023

Kimono tragen in Akihabara.

Kimono tragen in Akihabara.

so, für heute war eiiiigentlich geplant, nach akihabara zu gehen. akihabara hat mich bei meiner vorab recherche am meisten interessiert, weil das der anime-himmel sein soll xD ich bin zwar nicht mehr so ein großer anime-fan wie früher, eigentlich gar nicht mehr, aber trotzdem hab ich iiiiiiimmer gesagt: „WENN ICH MAL IN JAPAN BIN, WERDE ICH ARM, WEIL ICH NUR ANIME SHIT KAUFE!“ … lol. wisst ihr was? – jetzt, wo ich gerade diesen nachtrag schreibe und quasi ein zitat von „vorher“ bringe, wird mir erst bewusst, dass ich ja jetzt WIRKLICH IN TOKIO war XDDDD … das is für mich immer noch so seltsam, weil japan bzw. tokio für mich immer so ein kindheitstraum war. der ultimative kindheits-sailor moon-traum xD <3   naja, jedenfalls stand heute akihabara auf dem plan, allerdings war ich ja so geil auf diese kimono-sache, dass wir zuerst zum kimono-verleih sind. yukari hat ja am vortag einen termin für 9:30 rum bei diesem kimono-verleih in akihabara gemacht.   das läuft dann ungefähr so, dass man vorab schon online einen termin und das passende paket buchen kann. also es gibt halt verschieden teure pakete, wo halt verschiedene teure kimonos mit dabei sind. man kann die in der regel so lange tragen, bis der laden an dem jeweiligen tag schließt. je früher du also deinen termin vereinbarst, desto länger haste halt theoretisch was davon, außer, du gibst den kimono halt schon eher zurück.   ursprünglich war mein plan, dass ich einfach dieses ding anziehe, ein paar geile bilder irgendwo an einem tempel oder in einem park mache und mich anschließend wieder umziehe. das hab ich auch so yukari gesagt, als wir auf dem weg zum kimono-verleih waren und sie so: „du willst dir diesen stress nur wegen ein paar bildern und ein paar minuten geben?“ – „ja? .. ich meine, ich will doch jetzt nicht ewig mit dem ding rumlaufen, wir wollten doch nach akihabara?“ (und in meinem kopf war noch: akihabara > all XD) – „du weißt schon, dass das … ne weile dauert, bis du so einen kimono anhast? .. und … dass das doch voll schade ist, so viel geld zu zahlen für ein paar bilder?“ (NAJA ICH ZAHL JA AUCH 750 EURO FÜR EIN EINZIGES FOTO MIT BSB XDDDDDD) …. ja gut, ich sagte, ich schau einfach mal und entscheide dann spontan xD

und wieder unser starterselfie, diesmal aus der bahn raus..

und hier vor dem verleih.

wir mussten da eine weile hinlaufen von der bahnstation aus und irgendwie war das .. gefühlt am arsch der welt XD bzw. war halt lustig, weil es halt sonntagmorgen war und alles war tote hose.

ich hatte ursprünglich ein paket für um die 95 euro gebucht, das war jetzt nicht das teuerste, aber auch nicht das billigste, ich würde sagen, so etwas besser als durchschnitt.

wir sind dann da hingekommen, von einer ganz lieben frau empfangen worden, mussten – ganz klassisch für japan – unsere schuhe ausziehen und sind hoch in den ersten stock gegangen, wo yukari für mich den papierkram erledigt hatte. da hingen auch schon die ganzen kimonos, unter denen ich mir einen raussuchen konnte (also die waren quasi in verschiedenen preiskategorien sortiert).

ich hatte schon relativ schnell gewusst, was ich wollte, bzw. das hatten yukari und ich ja schon am vortag evaluiert, als wir das paket gebucht hatten. und zwar wollte ich einen hellrosa kimono. also eher schlicht und süß, und keine knalligen farben.

und dann ging es ans umziehen xD also ich sags euch, ich hab das auch mittlerweile schon mit zig … europäern, deutschen, westlichen, whatever, leuten geredet, und wirklich JEDER in unseren gefilden sagt: „also son kimono, das sieht aber kuschlig aus. das ist bestimmt voll bequem.“ – JA PFFFFF *FURZGERÄUSCH* AM ARSCH! .. das is ÜBERHAUPT NICHT BEQUEM XD

und zwar kriegt man da mehrere lagen, also der kimono besteht so aus drei lagen, einmal son untergewand, dann .. noch ein kimono (?) (xD) und dann der hauptkimono, den, den man halt sieht. und zwischen diesen ganzen … lagen kriegt man noch weitere schichten dazwischen xD

also zuerst hab ich so eine art untergewand angezogen gekriegt. normalerweise trägt man auch keinen bh dazu und ich schon am vorabend zu yukari: „wtf, keinen bh? XD das is ja voll unbequem“ – „naja, als tourist kannst du bestimmt deinen bh anbehalten.“ – … durfte ich auch xD bzw. ich wurde erst gar nicht drum gebeten, den abzulegen – sehr gut. da hätt ich mich viel zu nackig gefühlt XD über dem untergewand hab ich so .. bänder um den bauch bekommen, die RICHTIG STRAFF gezogen wurden, also da kriegst schon keine luft mehr – BEQUEM IST WAS ANDERES 8D .. also man hat da um den bauch bestimmt so zehn lagen mit irgendwelchen bändern und schichten und … SOGAR EIN HANDTUCH! XD .. also gut, das war mit sicherheit kein handtuch (lol), aber SO EINE ART HANDTUCH WAR DAS SCHON! also so ein … frotteetuch in der größe eines gäste-handtuchs und das wurde dann so .. gefaltet und auf den bauch gelegt und da drüber nochmal so .. bänder halt, die dann straff gezogen und geknotet wurden. also ganz seltsam XD .. yukari hat das ganze auch gefilmt, aber der film geht so um die 40 minuten, bis ich alles anhatte xD sie meinte auch, das muss so straff gezogen werden, damit sich der kimono nicht irgendwann löst und ich dann ohne dasteh lol.

die socken waren aber auch ein highlight…

normalerweise sind die socken aus baumwolle mit 0,0 stretchanteil und somit ultra unbequem der hölle, aber als verleih, der hauptsächlich an touristen verleiht, haben die das ein bisschen kundenfreundlicher gestaltet und stretchanteil in die socken eingearbeitet XD

was ich auch sehr raffiniert fand, war, dass sie wirklich sehr nice zu jedem schrott ein upgrade angeboten haben, das natürlich aufpreis gekostet hat ;D .. und zwar konntest bei jedem schnipsel irgendwas aussuchen, so von wegen: „also in deinem paket sind diese bänder hier enthalten, aber wenn du noch fünf euro draufzahlst, dann KANNST DU AUCH DIESE BÄNDER MIT BESONDEREM GOLDRAND BEKOMMEN“ – ich hab natürich, yolo-mäßig wie ich bin XD, überall das teurere genommen lol. teurere bänder, teureren knoten, teurere schuhe, teurere tasche, überall XD am ende kam ich so bei 160 euro raus, was aber vollkommen okay für mich war, weil .. pfff. was sind schon 160 euro, mal im ernst jetzt. wie oft macht man sowas schon?

joa und als ich das ding anhatte, ging es an die haare. das ging natürlich auch nicht ohne zusatzoptionen xD was ich mega süß fand, an dem tag ist mir irgendwie mein pony durch die luftfeuchtigkeit ausgeleiert und hing mir dann immer in den augen. als die dann meine haare gemacht haben, hab ich yukari gefragt, ob sie glaubt, ob ich schnell das glätteisen haben kann, um mir meinen pony wieder zu richten und die frau vom verleih gleich: „selbstverständlich! ich weiß, wie wichtig die haare sind!“ haha <3

beim haare machen:

ich hab natürlich nie was verstanden, weil yukari und die frau immer alles auf japanisch geredet haben, aber .. war okay für mich xD ich hab alles neugierig angeschaut XD

die frau hat die haare auch richtig schön gemacht und ich war total beeindruckt, wie viel passion die überhaupt in mein ganzes outfit gesteckt hat. also wenn ich nur eine einzige strähne oder ein einzelnes haar doof gefunden hätte, die hätte mich so nicht gehen lassen XD fand ich mega süß. deshalb war das mit dem glätteisen auch kein problem, sie hat sogar angeboten, dass sie es für mich hinstylt, aber bei meinem pony… nope. sorry, aber den kann nur ich so, damit ich ihn perfekt finde XD

yukari wollte dann unbedingt noch für mich eine farblich passende maske besorgen, also sind wir zum nächsten supermarkt gegangen, um rosafarbene masken zu kaufen xD (während ich die ganze zeit sagte: „is doch bums, ich trag den kimono doch nicht lange“ .. – „NEIN NEIN, DAS MUSS PASSEND SEIN!“ xD)

und ganz ehrlich.. die schuhe.. ne? .. also das sieht immer so aus, als wären das stinknormale flipflops, ABER NOPE! das sind holzschuhe und die sind so scheiße unergonomisch geschnitten und viel zu klein (yukari meinte aber, die fühlen sich immer zu klein an, also auch die auflagefläche am fuß selbst), das ist mal unbequem hoch tausend XD yukari hat gleich rumgelacht und gemeint, ich könne damit eh nicht lange laufen und vermutlich würde ich DESHALB den kimono sofort wieder zurückbringen … xD

VIDEOLAUFEN

muss aber sagen, nach ein paar … anfangsschwierigkeiten ging das ganz gut. tja, als ex-model kommt man mit allen outfits klar XDDDD spaß.

anschließend sind wir eine bahnstation weitergefahren, weil da so ein tempel ist, um eben bilder zu machen.

und tadaaaaaa, so sah das dann aus.. achtung, nun kommt eine flut an bildern XD

yukari und ich haben uns dann den tempel so ein bisschen angeschaut, hauptsächlich aber bilder von mir gemacht (XD), da war auch noch so ein souvenirshop, wo wir rein sind und haben uns was zu trinken geholt. yukari hatte irgendein komisches…. warmes…. teegetränk, keine ahnung, was das war XD das war wie so eine lauwarme, verdünnte milch, das irgendwie nach nicht viel geschmeckt hat (XD), und ich hatte ein ginger ale.

da es schon früher nachmittag war und wir noch nichts gegessen hatten, haben wir beschlossen, irgendwo in akihabara essen zu gehen. ich weiß gar nicht mehr genau, wie das da hieß, aber das war so eine riesen mall, wo auch auf einer etage ein food court war. ich wollte nämlich unbedingt diesen luftigen, japanischen pancakes essen und yukari hatte da einen ort rausgesucht, wo man das könnte und deshalb haben wir auch genau das angesteuert. IM kimono! xD ich fand das nämlich mittlerweile total cool mit dem ding rumzulaufen, und naja, ich hatte mich dran gewöhnt, dass ich keine luft kriege XD in dem shop, wo wir das ginger ale für mich gekauft hatten und yukari ihre … verdünnte milch (xD), haben sie yukari auch gleich gefragt, was der anlass wäre, warum ich einen kimono trage. und yukari so: „kein bestimmter anlass. die kommt aus deutschland…. tourist.“ XD

wir sind also wie gesagt zu dieser mall und hatten uns an diesem … pancake-laden angestellt. also da war eine schlange und was ich auch süß find, in tokio ist das dann so, dass überall draußen sitzplätze sind und man sich dann da hinsetzen kann, sobald ein tisch frei wird. – natürlich alles schön in einer schlange, gesittet und geordnet, wie man das so von tokio gewohnt ist! XD

beim „anstellen“…

und natürlich frau s. kann nicht genug kriegen von selfies im kimono XD

wir haben zuerst noch eine suppe gegessen, bevor wir uns den pancake bestellt haben.

das war auch mega süß, die haben sofort gesehen, dass ich einen kimono trage und haben gefühlt 234783232 stoffservietten hergebracht, damit ich den kimono bedecken kann und mich nicht beklecker XD <3 SO RICHTIG LIEB UND AUFMERKSAM, DIESE JAPANER! nee, ohne mist jetzt, die sind so richtig aufmerksam und lieb alle und super höflich. das is so richtig.. keine ahnung, man fühlt sich da so gut aufgehoben überall und respektiert, das kennt man so in deutschland nicht. finde das sehr schön, wie alle so ihre wertvorstellungen haben und … keine ahnung. da kann man sich sowas wie vandalismus oder so irgendwie gar nicht vorstellen, oder dass einer ganz frech sich vor dich drängelt oder was weiß ich. das find ich richtig schön. das is auch der grund, weshalb man da auch irgendwie „gerne“ eine maske trägt, weil einfach alle so zuvorkommend dir gegenüber sind und deshalb möchte man auch zuvorkommend gegenüber den anderen sein.

aber zurück zum essen xD das war dann der pancake..

und auch wenn es so aussieht, aber das AUF dem pancake ist kein eis XD das war irgendeine komische… fettschicht? .. also das war auch keine butter. keine ahnung, was das war, aber es war widerlich xD also nur das fettgedöns da, der pancake selber war geil xD

danach sind wir zurück zum verleih gegangen und haben den kimono zurückgebracht. hach ja, war das komisch, plötzlich wieder ein ganz normaler mensch zu sein und keine japanische prinzessin mehr ;_; XD war echt so, ich die ganze zeit: „oh nein, jetzt verwandle ich mich wieder in einen normale ;___; XD“

mittlerweile war es schon eher richtung abend und wir sind eeeeendlich nach akihabara. ja okay, war ja meine schuld, dass wir nicht eher nach akihabara sind xD aber ich muss sagen, soooo toll war akihabara jetzt auch nicht. ich merke halt, dass ich mich mittlerweile seit zwanzig jahren nicht mehr mit anime beschäftige, mir sagt halt einfach nichts mehr irgendwas und dann .. hat man auch keinen drang mehr viel schrott einzukaufen, also eigentlich gar nicht – voll gut xD

das hier war dann in akihabara, als wir dort mit der bahn angekommen waren..

wir haben uns einfach mal ins getummel gestürzt, also .. das waren halt viele läden nebeneinander mit lauter anime-zeug. es gab sogar einiges auch an sailor moon, aber nichts, was mich jetzt so brennend interessiert hätte. ich bin sehr wählerisch, was merchandise angeht! xD

das hier war so ein geschäft, wo es nur so .. greiferspiele gab. greiferspiele mit SUPPEN, echt jetzt? XD

und crepes-läden gabs auch öfter (also nicht nur in akihabara, sondern generell in tokio)..

wenn crepes jetzt nicht sowas .. gewöhnliches wären, hätte ich sowas auch probiert. aber ich musste den platz für wichtigeres aufheben! XD

was ich auch lustig finde, es gibt in den läden oft ein ganzer bereich nur mit bunten kontaktlinsen, so wie bei uns.. keine ahnung, wimperntusche xD

joa.. also eigentlich war akihabara jetzt nicht sooooooo sehenswert, von daher wars auch nicht schlimm, dass wir da nicht mehr zeit verbracht haben. wir sind nämlich etwas früher nach hause, da für diesen abend geplant war, dass wir mit yukaris familie essen gehen.

und zwar haben schon ganz am anfang yukaris eltern gefragt, wann sie mich zum essen einladen dürfen (SÜSS, DIESE FORMULIERUNG EY), weil sie das natürlich als gute sitte betrachtet haben, dass ich quasi willkommen bin und blah. sie haben mir auch verschiedene sachen vorgeschlagen und gefragt, ob ich mit sushi einverstanden wäre, bzw. ob ich sowas halt auch esse. HALLO, JEDE WOCHE XD IMMER HER DAMIT XD

also sind yukaris eltern, ihr bruder, sie und ich zusammen zum sushi essen gegangen. das sushi-restaurant war auch direkt in der nähe von ihrem zuhause, wir sind da alle zusammen hinspaziert. ….und das war auch so typisch japanisch XD also erstmal da hinkommen, schuhe ausziehen und da dann mit socken an so einen tisch sitzen. vorallem, der tisch war dann so etwas .. erhöht vom eingangsbereich, wo man die schuhe ausgezogen hat, also so, wie man sich das irgendwie auch vorstellt, keine ahnung XD

yukari und ihre eltern haben kräftig diskutiert, ich saß eigentlich zunächst nur daneben und hab halt gewartet. also die haben darüber geredet, was sie für wen wie bestellen etc pp. schlussendlich war es so, dass jeder einen teller sushi bekommen hat (also jeder die gleiche portion), dann wurden noch so kleinigkeiten wie shrimps einzeln dazu bestellt für jeden separat und zusammen gabs dann eine große sashimi-platte, wo sich jeder bedienen konnte.

das ganze sah dann so aus…

mein sushi-teller..

zwei von den einzelnen speisen dazu..

die sashimi-platte für die ganze familie (und gast xD)..

und am ende gabs noch für jeden tee..

also ich muss sagen, sushi in japan schmeckt schon ganz anders als … überall woanders, wo ich sonst sushi in meinem leben gegessen habe xD der fisch schmeckt viel intensiver, es schmeckt alles total unterschiedlich und generell abwechslungsreicher, auch in der konsistenz. trotzdem muss ich sagen, ich bin einfach ein europäer (XD) und für den otto-normal-gebrauch mag ich das sushi, das ich bei mir um die ecke kriege, einfach lieber xD .. also es war nicht schlecht, nicht falsch verstehen, nur anders. aber es war definitiv eine erfahrung wert und ich würde jederzeit gerne wieder sushi in japan essen (GENERELL ALLES ESSEN, WENN ICH IN JAPAN BIN XD).

die meiste zeit hat yukari sich mit ihrer familie oder mit mir unterhalten, also übersetzt hat sie eigentlich nur ganz wenig zwischen uns. aber was ich total toll fand, ihre mutter war anfangs etwas besorgt, mich zum sushi einzuladen, weil sie fürchtete, dass ich nicht mit stäbchen essen kann (XD <3). das hat mir yukari auch erst hinterher erzählt. und dann meinte sie noch: „sie war aber total beeindruckt, wie gut du mit stäbchen essen kannst!“ – WOAH XD KOMPLIMENT HOCH ZEHNTAUSEND XD.. WISST IHR NOCH, WIE ICH DAMALS IN MELBOURNE AUSGERASTET BIN, ALS ICH RAMEN MIT STÄBCHEN ESSEN SOLLTE?! XDDDDD AHAHAHHAHAHAHAAA!

ich fand das auf jeden fall meeeeeeeega süß von ihren eltern, dass das ihnen so ein anliegen war, mich zum essen auszuführen. VOLL SÜSS EY <3

joa.. mehr haben wir da auch nicht mehr gemacht, sind halt abends zurück und yukari und ich haben dann uns noch in die küche gesetzt, wie eigentlich jeden abend, und noch ewig gelabert.

in diesem sinne…

suzaku

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen