Abnehmen, zunehmen, Schmuck.

Abnehmen, zunehmen, Schmuck.

so, da bin ich wieder. junge, bin ich müde. und kopfweh hab ich auch.

das clean9 dingenskirchen hab ich übrigens erfolgreich am freitag abgebrochen. gosh, war das ein schrott. ich meine, klar, bei manchen sachen konnte das teil da nix für, aber .. ugh, lassen wir das. jedenfalls kann ich nun wieder essen, was ich will (also zumindest in etwa xD), und das ist so… toll. endlich mal wieder richtig projekt zuckerfrei! wobei ich sagen muss, so ne harte challenge ist das nicht mal, genauer gesagt ist das ziemlich.. enttäuschend XD .. denn ich koche bereits jeden tag frisch ohne irgendwelche fertigsoßen und schnickschnack und sonst.. joa. so kleinigkeiten wie, naja, am wochenende keine marmelade mehr aufs brot und das brot selber backen, ooook. aber sonst? .. hauptsächlich süßigkeiten, die wegfallen, und kein süßer kaffee mehr.

und weil mir so langweilig ist, versuche ich das ganze noch mit intervallfasten zu kombinieren =D .. zuckerfrei, annähernd vegan (bis auf einmal die woche fisch) und nun noch intervallfasten =D .. und das letzte, ja .. also das wird… HMM. denn ich bin ja normalerweise wie so ein kolibri, ich esse nie viel auf einmal, sondern brauch alle fünf sekunden meine miniportion. aber intervallfasten soll ja so gesund sein, und macht für mich auch sinn in sachen blutzuckeranstieg und ketose und blabla, und als jemand, der ungefähr zehntrilliarden folgen ernährungs docs geguckt hat, ja also.. will ich das mal versuchen. wobei das voll beschissen ist, denn was so allgemein empfohlen wird, ist ja die 16:8 methode.. also 16 stunden lang nix (inklusive halt der nacht, wo man logischerweise nix isst) und dann acht stunden lang, in denen man was essen darf. und da halt auch nicht all you can eat (xD), sondern halt normal, zwei mahlzeiten und evtl. n snack. so. und ich muss sagen, also das bringt mich schon an meine grenzen. aufs mittagessen kann ich normalerweise easypeasy verzichten, da brauch ich nix und hab ich normalerweise auch keine lust was zu essen und hunger auch nicht groß, aber ich brauch ziemlich früh mein frühstück und abends mein abendessen. PASST JETZT ABER SCHLECHT ZU SECHSZEHN STUNDEN AM STÜCK NIX FUTTERN. so, also versuche ich mir halt mein frühstück auf den mittag hinzutrainieren. und ich sags euch.. ich musste heute erstmal um elf mein „mittagessen“ essen, obwohl ich das erst um halb zwölf bis zwölf essen wollte, aber mir war so kotzschlecht. hab mich auch total zusammenreißen müssen, dass ich nicht wie so ein schwein alles runterschlinge, sondern schön dreißig mal pro biss kaue =D und was auch beschissen an der sache ist, ist, dass ich normalerweise meinen kaffee mit cashewmilch trinke. jetzt habe ich schon gesehen, dass ungesüßte nussmilch so an der grenze zum fastenbrechen ist, also sich in der grauzone bewegt, aber .. naja. das intervallfasten ist, glaub ich, ned wirklich was für mich. aber ich versuch jetzt trotzdem mal mein frühstück auf den mittag zu verlegen und wenn ich mit meinem schuss nussmilch im kaffee morgens das fasten breche, DANN IST DAS HALT SO XD .. ich übertreibs eh mit allem. ich hab ja dann auch meiner freundin, die dieses clean9 zeugs vertreibt, mein ehrliches feedback gegeben, dass ich es voll beschissen finde, weil ungefähr eine trilliarden infos fehlen und sie so: „gott, in den sieben jahren, in denen ich das schon vertreibe, hab ich noch nie so ein schlechtes feedback bekommen, weil sich kein mensch je so krass damit befasst hat.“ – TJA! XD weil ich halt meine, dass in dieser superschicken hochglanzbroschüre nicht eine silbe davon erwähnt wird, was das in meinem körper macht, welche vorgänge gestartet/unterstützt/behoben whatever werden usw.

NAJA. SO VIEL DAZU.

aber wenn wir schon so schön beim essen sind.. bei meinem vater isses grad umgekehrt der fall. und zwar, keine ahnung, was der mittlerweile wiegt, aber ich habe ihn noch nie so dünn gesehen. also ungesund dünn. die arme und beine sind übelst schmal, fast nur noch haut und knochen, aber der bauch ist immer noch da, also annähernd. also ungesund dünn halt. er hat ja diese schluckbeschwerden und ist zudem auch noch wählerisch und dickköpfig und isst dementsprechend schlecht. mittlerweile ernährt er sich fast nur noch von fresubin, also das ist so flüssignahrung, die ich ihm ja mitgebracht habe, weil er sonst gar nichts isst. keine suppe, kein püriertes essen, irgendwie nichts. bisschen trinken. im internet habe ich dann nach flüssignahrung geschaut und mir wurde auch das von „höhle des löwen“ vorgeschlagen, jedoch hatte das nicht so gute bewertungen wie fresubin (das von „höhle des löwen“ ist halt eher hip und trendy, während das andere son krankenhaus-touch hat), darum habe ich das gekauft. muss ja sagen, ich hätte nicht gedacht, dass er das trinkt, aber als ich letzte woche da war, waren von einem ganzen karton nur noch vier fläschchen übrig. ich hab ihm dann zur abwechslung ein paar smoothies gekauft und auch einen selbstgemachten mitgebracht. war dann auch irgendwie paradox, ich fress da das clean9 zeug zum abnehmen und gleichzeitig mixe ich einen hardcore 800kcal smoothie, um viel zuzunehmen. heute hat er ja geburtstag und meine mutter am wochenende, sodass tobi und ich dann am wochenende nochmal zum altersheim fahren, zusammen halt mit mutter und bruder mit familie.

joa. das mal so zum normalen alltag.

ach und wisst ihr was? .. ihr kennt doch sicherlich meinen ring (JA TOTAL, IHR WERDET DEN VOLL KENNEN XD)… ich meine den hier an meinem daumen:

und zwar.. ähm, ja. also als ich vierzehn war, habe ich mir genau einen solchen ring gekauft, und zwar mit zirkonia und 333 gold. und den habe ich getragen bis ich einundzwanzig war und ihn, als ich damals noch mina in münchen besucht habe, irgendwann verloren hab. da bin ich ja zu mina gefahren, um für ihren abschluss an der make-up hochschule modell zu stehen und das war irgendwann im winter und total kalt und – gegensätzlich zu sonst, weil ich normalerweise IMMER warme hände habe – ich hatte da richtig kalte hände und hab somit nicht gemerkt, dass ich den ring verloren hatte. na jedenfalls war ich total am boden zerstört, als mir auffiel, dass ich ihn verloren hatte, gosh, hab ich geheult. mina tat mir voll leid, weil sie am nächsten tag mich mit meinen verheulten, zugeschwollenen augen als abschluss-make-up schminken musste XD daraufhin habe ich mir den ring dann nochmal im gleichen katalog neu gekauft und als der geliefert war, war ich komplett unzufrieden. also zum einen war ich am überlegen, ob ich ihn in silber mit weißgold kaufen sollte oder doch wieder gold. – „ich würd ihn in gold kaufen, genauso, wie er war“, meinte mina damals und ja, dann hab ich ihn in gold gekauft, obwohl ich mich schon nach den sieben jahren daran satt gesehen hatte. und als er dann geliefert wurde, war ich, wie gesagt, total unzufrieden, denn es war überhaupt nicht der gleiche ring wie mein originaler, die steine waren viel größer, noch dazu war die verarbeitung total beschissen, also die stifte, an denen die steinchen hingen, waren mega…. scheiße?, denn sobald man damit an der kleidung streifte, zog der fäden. ich meine, hallo, 600 euro teuren schmuck, der fäden an kleidung zieht!? THE FUCK? .. aber naja, ich war eh schon so enttäuscht über meinen verlust, sodass ich ihn behalten hatte.

SO.

und jetzt… ist der mir vor einem monat oder so runtergefallen (zum tausendtrilliardsten mal) und mir ist einer der zirkonias rausgefallen. dazu muss ich sagen, dass mir das schon mal passiert war und da habe ich ihn einfach reparieren lassen, nun jedoch ist aber auch die krabbe, also dieser stift, der den stein hält, abgebrochen und ich war mir schon nicht so sicher, ob man das reparieren lassen kann. ich hab ihn dann letzte woche zum juwelier gebracht und der meinte, dass er das nicht reparieren kann, denn wenn er an das 585er gold einen neuen stift hin..“löten“ (?) will, schmilzt vorher der zirkonia daneben weg. hmmm, schlecht =D .. er meinte, ich könnte ihn eventuell noch reinkleben und hat mir sogar einen kleber genannt, selbst machen will er das jedoch nicht, weil das nur eine lösung von kurzer dauert wäre. und so wie die restlichen stifte aussehen, wäre das nur eine frage der zeit, bis mir die anderen steine auch irgendwann rausfallen.

soooooooooooooooooooo. ich hab den ring dann zum schätzen, was ich dafür noch kriegen würde, wenn ich ihn einschmelzen lasse, beim juwelier gelassen und joa… jetzt bin ich auf der suche nach einem neuen. ich hab überlegt, ob ich den ring nicht noch zu einem anderen juwelier bringe, vielleicht kann der ihn mir reparieren, aber wisst ihr was? .. hm.

als ich meinen ersten ring verloren hatte, war ich so hart am boden zerstört und todtraurig und so gings mir mit allem, was ich an wichtigem immer verloren hatte oder mir kaputt ging, also .. an sachen, die ich jeden tag trage. und dieser ring, der hat mich jetzt so ziemlich jeden tag begleitet seit ich ihn vor fünfzehn jahren gekauft hatte. aber diesmal.. ist es total strange. das klingt so fies, aber irgendwie kommt hier jetzt wieder die ganze unzufriedenheit und enttäuschung hervor, die ich hatte, als ich den ring damals bekommen hatte. und dieses fäden ziehen und alles. boah, hat mich das immer genervt. und jetzt bin ich voll froh, dass ich eine rechtfertigung dafür habe, mir einen neuen zu kaufen. ich bin jetzt schon total glücklich und suche mir fröhlich einen neuen, obwohl ich noch gar nicht weiß, ob man den alten nicht doch noch reparieren könnte. aber nö, irgendwie ist das jetzt schon so innerlich gesetzt, dass ich mir einen neuen hole.

und diesmal in weißgold! und diesmal in „richtig“. ich meine, damals, mit 21, da war ich gerade in meiner ausbildung und da waren 600 euro schon für mich viel geld und naja, immerhin hat er jetzt auch fünfzehn jahre gehalten. trotz schlechter verarbeitung. trotz zirkonia. die schlechte verarbeitung hat mir übrigens der juwelier bestätigt, wobei… das war nicht schwer zu erörtern, das war mir auch ohne den schon klar. FÄDEN ZIEHEN, NE!? ..

aber jetzt.. jetzt habe ich richtig bock, mir was gescheites zu holen. also mit „was gescheitem“ meine ich nicht, dass es teuer ohne ende sein muss, sondern etwas, das mir gefällt, das perfekt ist. das quasi alles das ausmerzt, was mich jahrelang immer an dem aufgeregt hat.

tjoa und so bin ich gerade auf der suche nach einem neuen ring. ich hab mir mal als preisliches limit 1.500 euro gesetzt, weil.. ja, also das klingt für manche ohren vielleicht arrogant oder schnöselig oder so, aber das problem ist nicht das geld selber, ich könnte auch das doppelte oder noch mehr dafür ausgeben, aber .. ich rechne auch immer damit, dass ich den ring verliere und dann wären 1.500 euro für mich noch geldtechnisch zu verschmerzen. eher, als wenn ich jetzt 5.000 euro verliere oder noch mehr. und ich will den nach wie vor auch jeden tag tragen. im urlaub, bei der arbeit, zu konzerten, wann auch immer.

ich hab auch schon einen gefunden, der würde mir sowohl finanziell zusagen (kostet um die 1,3k), als auch optisch und das wäre der:

aber määähhh, im internet bestellen will ich auch nicht unbedingt. ich will den lieber beim örtlichen juwelier kaufen. muss ich mal schauen. am mittwoch geh ich nochmal wegen dem alten ring zum juwelier und dann lass ich mir mal zeigen, was die so an memoire ringen da haben. jedenfalls will ich eigentlich einen, der genau SOOOOO !!!!! aussieht, wie der da oben. also wie mein alter, nur in silberfarbend. also mit diesen stegen oben und unten, memoire ringe gibts ja ganz oft mit diesen offenen fassungen und mit eckigen steinen und bunten steinen und whatever.

und wisst ihr, was mir da aufgefallen ist? .. wie sich mein geschmack seit zweiundzwanzig jahren einfach nicht verändert hat, was das angeht. voll krass. hätte ich den ring nicht verloren (und wäre er zwischenzeitlich nicht kaputt gegangen), würde ich immer noch denselben ring tragen, den ich in der siebten klasse oder so getragen hab. ist das nicht krass? xD .. und das, obwohl sich bei mir alles ständig wechselt. ich weiß auch gar nicht mehr, wie ich damals auf diesen memoire ring kam. normalerweise hätte ich gesagt, ich hab den bei irgendeinem promi gesehen oder in irgendeiner serie oder in einem film, aber tatsächlich.. nö, ich glaub nicht. aber memoire ringe waren irgendwie schon immer so meine „große liebe“. keine ahnung. und darum freue ich mich umso mehr, dass ich jetzt .. auf die suche nach dem perfekten stück gehen kann.

tja, so viel dazu. nix neues sonst. heute also nur alltagskram. sorrüüüüü.

suzaku

Ein Gedanke zu „Abnehmen, zunehmen, Schmuck.

  1. Mir ist der Ring an deinem Daumen auf vielen Fotos aufgefallen, und ich finde, er steht dir hervorragend! Manchmal passt es halt so gut, dass es keine Weiterentwicklung oder Änderung braucht. In Silber (oder ist das dann Weissgold?) wird er auch super aussehen. Viel Spass beim Vorfreuen und finalen Aussuchen wünsch ich! (ich trage übrigens auch schon seit mehr als 30 Jahren denselben Ring, es sind 5 gleich grosse Diamanten in einer Reihe in einer speziellen Platinfassung, bei einem Antiquitätenhändler spontan gekauft.)

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen