Las Vegas Tag 1): Ankunft im Hotel und erste Eindrücke..

Las Vegas Tag 1): Ankunft im Hotel und erste Eindrücke..

so, gestern (weil nachtrag) sind wir von new york nach las vegas geflogen. da unser flieger schon sehr früh ging, genauer gesagt war um 7.50 abflug, mussten wir entsprechend früh raus, sind also schon vor drei uhr nachts wach gewesen und haben um vier das hotel verlassen..

nun ja, nach diesem ganzen check-in-gedöns waren wir endlich im flieger und konnten den verlorenen schlaf nachholen.. aber nicht, bevor wir nicht die höchst unterhaltsame sicherheitsunterweisung zu ende geguckt hatten! xD die war nämlich dieses mal etwas.. anders. lol. und zwar war das richtig geil mit musik und tanz untermalt, also das wirkte eher wie ein britney-spears-musikclip XDDD

gucksch du, ich hab das sogar auf youtube gefunden xD

sau geil, echt XD

nach ankunft in las vegas haben wir schon die ersten spielautomaten auf dem flughafen entdeckt.. irgendwie strange xD

nun ja, wir haben uns gleich das erste taxi geschnappt und sind zu unserem hotel – dem excalibur – gefahren. allerdings war es erst halb zwölf mittags und frühestens check-in war ab drei uhr nachmittags möglich. na herzlichen glückwunsch. wir konnten allerdings gleich dort unsere koffer abgeben und sind direkt von dort aus den strip entlang geschlendert… bock hatten wir eigentlich nicht drauf, weil wir ziemlich müde waren, ich war ja eh immer noch erkältet und platt und hätte am liebsten einfach nur eine dusche gewollt, aber gut.. was willste machen? – akzeptanz xD akzeptieren und irgendwo essen gehen lol.

hier aber erstmal die ersten bilder vom strip.. das ist ziemlich nah an unserem hotel..

tobi hatte schon tiefe trauer, als wir new york verlassen haben, weil er dem guten shake shack lebewohl sagen musste, aber.. siehe da… kaum in las vegas angekommen und rumgelaufen, was lachte denn da auf dem schild? XD

shake shaaaaaack !!!!!!!!

und ja.. ähm.. ich gebs ja zu xD wir sind so einfältig, aber .. nun ja. XD

ich hatte sogar was mit fleisch, omg. nämlich den shake stack burger. das ist der vegetarische shroom burger mit dem klassischen shake shack burger kombiniert, also den vegetarischen pattie und den hackfleischpattie. muss aber sagen, der rein vegetarische ist besser. ich mag fleisch einfach gar nicht mehr D: .. auch nicht schlimm.

anschließend sind wir einfach so den strip weiter entlangspaziert, wie gesagt, was hätten wir auch anderes tun sollen, um uns die zeit bis zum check-in zu vertreiben?

das war irgendsoein kaufhaus, ich weiß gar nicht mehr, wie das hieß.. gab aber nur teuren shit wie chanel und sowas da drin..

diese säulen fand ich ganz cool, eigentlich auch ziemlich primitiv, nur wasser, was im kreis strudelte, das dann mit farbigem licht angestrahlt wurde..

die im boden sahen meiner meinung nach von oben aus wie der eingang zur hölle xD

BACKSTREET BOOOOOOYS !!!!!!!!

das hier war in diesem gebäude, wo gerade noch die bsb werbung zu sehen war..

da gabs dann so eine.. ich nenns mal juice bar, wo es so leckeren saft gab und die mädels, die da gearbeitet haben, haben die ganze zeit durch die gegend gebrüllt: „free sampleeeeeeeeeeees“ .. das klang dann wie so ein.. weiß nicht, wie so ein ghetto rapsong XD

aber gut, wir ließen uns das nicht zweimal vorrappen und haben uns bei den free samples bedient und ich muss sagen, die waren wirklich alle geil. haben cucumber lime, strawberry lemonade und pineapple probiert, wovon es schlussendlich sogar eine large strawberry lemonade geworden ist..

gut gut, so langsam hatten wir aber auch genug vom rumlatschen, wir sind also allmählich wieder zum hotel zurück, obwohl es noch ne stunde bis drei uhr war, aber naja, hofften halt, dass wir früher einchecken konnten.. dem war auch so, allerdings kamen hier noch gebühren drauf und da gebühren und hier noch kohle für blablabla, also im ernst! .. uns hatten so viele gesagt, dass las vegas relativ günstig sei, weil die leute drauf setzen, dass man sein geld im casino verzockt. leute, wer euch das erzählt, gehört mit zu dieser rattenbande und verdient sicherlich auch hier irgendwo noch sein geld XD als ob ey, vegas is scheißenteuer wie arschloch, also wirklich. jedes scheiß getränk und jedes scheiß einzelne pommes (ok, ich übertreibe) kostet n arsch voll geld. von wegen billig ey. omg, ich werde sowas von arm sein. wahrscheinlich ist das deren masche, außerhalb von vegas das image „billig“ aufbauen, alle herlocken, denen das geld aus der tasche ziehen und aufgrund der verzweiflung über die schulden, mit denen hier alle nach hause gehen, gehen alle in die casinos und versuchen sich das urlaubsgeld zurückzuzocken XD

aber nun ja, genug gemeckert.. hier mal unser zimmer im excalibur..

so und wenn ich schon in so einer guten meckerlaune bin, mache ich gleich weiter xD und zwar sind die leute hier in dem hotel.. nicht so freundlich. generell find ich die amerikaner kacke. xD unfreundlich wie scheiße. ja ok, in new york nicht, in new york waren die echt nett. aber hier.. naja. und auf hawaii fand ich damals die leute auch nicht sooo nett und in miami schon gleich zweimal gar nicht lol. also nee. tut mir leid, aber die usa werden niemals, und ich wiederhole: niemals!, zu meinen bevorzugten reiseländern gehören. backstreet boys, hört ihr das, das mach ich nur für euch! XD und wenn mich am freitag keiner von euch fünfen zur wiedergutmachung heiratet, dann gibts was hinter die löffel! XD

okay, weiter im takt. nach einer pause mit dusche und so ging es also wieder zurück auf den strip.. erstmal durch das casino unseres hotels..

also irgendwie hatte ich mir das ja anders vorgestellt. im ernst jetzt. ich dachte, so ein casino wäre.. irgendwie… naja, anders halt. also man muss sich das so vorstellen, das is eigentlich ein riesen fettes hotel mit verschiedenen floors, also auch so eine etage, wo es nur fressi gibt zum beispiel, und eben der floor mit dem eingangsbereich, da ist auch das casino. wobei ich irgendwie immer davon ausging, dass .. ein casino halt auch so… abgegrenzt ist. das ganze ist eher so, dass man zum beispiel aus dem fahrstuhl von seinem zimmer aus rausläuft und dann kommt man in die hotellobby, wo einfach überall diese automaten stehen und das ist dann so quasi das casino. also man kann auch überall, in alle hotels, einfach zur lobby reinlaufen und da stehen dann überall diese pokertische und roulette und die automaten und so rum. keine ahnung. irgendwie hab ich mir das.. abgetrennter und.. verruchter vorgestellt, weiß auch nicht XD das is einfach nur so.. keinen plan, .. ne lobby mit zig automaten, wo alle gelangweilt sitzen und spielen lol.

nun ja, das ist dann hier so ein kurzer einblick in den food floor…

das is auch witzig, da kann man sich massieren lassen. also da legt man sich in so eine röhre und eigentlich liegt nur so eine folie auf einem und da wird von innen quasi auf die folie wasserstrahlen drauf gerichtet, die einen dann massieren. witzig lol.

unser hotel ist dann auch direkt mit dem nächsten verbunden, nämlich dem luxor, das ist von außen so eine riesen pyramide..

das war schon im luxor..

da sind wir wieder draußen gewesen und wollten halt draußen auf dem strip weiterlaufen und nicht innen in den hotels.. das hier ist der hotelteil, in dem unser zimmer ist..

unser hotel..

und hier wieder der beginn des strips von unserem hotel aus..

und hier sind wir im „new york, new york“ drin, das ist halt auch ein hotel mit casino.. da gabs sogar eine tolle oxygen-bar xD

und casino mal wieder..

irgendwie waren die hotels auch so alle ein bisschen miteinander verbunden, also wie das excalibur mit dem luxor.. und dieser ausgangsbereich, bzw. diese „überleitung“ war auch süß, da war alles so ein bisschen wie new york-mäßig gestaltet…

und hier waren wir auch schon wieder draußen..

souvenirs in einem „supermarkt“..

einiges habe ich von unserem hawaii-urlaub vor nem jahr sogar wiedererkannt.. zum beispiel diese mauna loa macadamia nüsse Q______Q die sind so hardcore geil ey, leider aber auch (wie alles andere in vegas und auf hawaii xD) teuer D:

noch mehr bekanntes aus hawaii, die weißen ohrringe ganz links habe ich sogar..

prost!

die tassen fand ich voll schön D: würde ich auf arbeit sowas benutzen, hätte ich mir da eine mitgenommen. aber irgendwie ist das bei mir in der firma überhaupt nicht üblich eine eigene tasse zu haben, weils halt ständig diese automaten-becher oder eben die firmentassen gibt..

und natürlich, wenn man schon mal im ausland im supermarkt ist, müssen natürlich die fresssachen auch fotografiert werden XD

wtf, erbsensnacks?

da ich ja immer noch erkältet war/bin, ging es mir dann gestern abend, als wir im supermarkt waren, wieder richtig schlecht mit fieberschub, sodass wir – tobi reichte es da auch schon mit action – beschlossen, einfach wieder zurück zum hotel und schlafen zu gehen.. war ja auch mehr als genug für den tag, vorallem, wenn der tag um 2:45 begonnen hatte..

fenza.


2 Gedanken zu „Las Vegas Tag 1): Ankunft im Hotel und erste Eindrücke..

    1. danke dir, ich hoffe, ich werde am wochenende noch einige mehr hochladen können. habe schon ein paar vorbereitet, es hapert nur noch an den bildern (die muss ich noch bearbeiten und hochladen)…

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen