Manchmal müssen Einträge auch wayne sein.

Manchmal müssen Einträge auch wayne sein.

freitag, der 19. august 2022. und was gibt so neues zu berichten?

früher hatte ich immer so… lustige sache zu erzählen. so zeug wie kopiermann und meine täglichen missionen oder hellblau aus dem berufskolleg, der mir damals sagte, alle homos müsste man vergasen. oder einfach mal zwischendurch so.. alltägliches. .. heute schreibe ich hauptsächlich kuddelmuddel über … seelen-gedanken-kram, schwarzes looooooch, oooooooh.

und genau darum gibts jetzt heute einen eintrag nur mit RANDOM SHIT! XD also nichts mit … deepen emotions, sondern einfach nur… dreck.

..

von daher, was gibts? was fällt mir nun als erstes ein, mit dem ich euch beglücken könnte?

boah, ne freundin von mir, die hats mal übel erwischt. und zwar ist die beim schneiden von tomaten abgerutscht und hat sich dabei fast alle sehnen von ihrer linken hand durchtrennt. also mega heftig. so wie ich es verstanden habe, hat sie es am handrücken erwischt und die sehnen vom zeige-, mittel- und ringfinger komplett durchtrennt und vom kleinen finger angeschnitten, bzw. vom daumen auch irgendwie angerissen. die is dann natürlich sofort in die klinik und dort haben sie ihr die hand gegipst. und normalerweise wird das heutzutage wohl nicht mehr gemacht, dass man die hand sechs wochen lang eingipst und ruhig stellt, sondern nur drei wochen bei so sehnenschäden und dann schon direkt mit krankengymnastik, physiokram und sowas begonnen. und die ist selber vom fach, also krankenschwester (jedoch nicht in der handchirurgie), und fand schon direkt beim ersten gips, dass der irgendwie… strange sitzt. also viel zu fest und ihre finger sind auch ganz dick angeschwollen, und ich glaube sogar blau geworden. jedenfalls war das ein mords hin und her, sie war jetzt auch schon bei zig ärzten und hat jetzt auch schon mehrere .. gipse, schienen, whatever bekommen und nun war sie bei einer… etwas spezialisierten ärztin auf dem gebiet und die war total schockiert, wie die die hand behandelt haben. die sehnen sind jetzt alle so stark verkürzt aufgrund der fehlstellung, dass sie mit ziemlicher sicherheit die hand nie wieder normal bewegen kann, also egal, wie man jetzt weitertherapiert. den daumen kann sie so ein bisschen bewegen, aber die anderen vier finger sind komplett funktionslos. richtig heftig. sie hat jetzt noch mitte september bei einem spezialtypi einen termin, der wohl ziemlich gut auf dem gebiet sein soll, da hat sie jetzt noch etwas hoffnung, dass der noch mehr retten kann, aber nachdem, was die letzte ärztin sagte, kann man hier nur noch mit einer guten behandlung verhindern, dass die hand noch mehr an funktion verliert.

meine freundin hat auch jetzt schon beobachtet, dass die hand komplett farblich marmoriert ist und es sind ihr plötzlich zwei zentimeter lange haare auf der hand gewachsen. diese ärztin meinte, dass das haarwachstum ein zeichen dafür ist, dass im innern noch mehr nicht stimmt.

boah, also puh. sie erkundigt sich jetzt natürlich schon, wie sie das mit dem auto macht, also auto umbauen lassen oder so, damit sie mit einer hand fahren kann.

wenn man sich vorstellt, was man mit dem verlust von einer hand alles erstmal nicht mehr machen kann, also gut, andere leben auch ohne ein bestimmtes körperteil und vieles kann man auch erlernen, aber trotzdem krass.

was mich auch so schockiert hat, ein ganz anderes thema, und zwar, ich hab eine andere freundin (hab ich auch schon sehr oft hier erwähnt, aber ich sag jetzt mit absicht nicht, wer es ist, auch wenn ihr die sowieso nicht kennt – aber .. blah, seht ihr ja gleich, warum nicht), also mit der ich recht eng bin und die… joa, ist ganz normal verheiratet, hat ein kind und lebt normal in ihrem haus, was sie vor ein paar jahren gebaut haben. dabei muss man sagen, dass beide, sowohl ihr mann als auch sie selber, schon immer auf eigentum aus waren, also die haben beide systematisch ihren besitz immer vergrößert. zuerst jeweils in einer eigentumswohnung gelebt, dann mit gewinn weiterverkauft, zusammen ein altes haus gekauft, das selber renoviert und wieder sehr gut an den mann gebracht, und vor ein paar jahren mit all den ersparnissen ein haus gebaut. er ist krankenpfleger und sie industriekauffrau und joa. sie hat mir neulich erzählt, dass sie nach ihrer elternzeit nicht mehr zu 100% in ihrem job arbeiten kann, also die firma gibt das irgendwie nicht mehr her nach corona und deshalb geht sie jetzt teilzeit kellnern. nun haben wir neulich mal wieder geschrieben und sie meinte, dass ihr mann jetzt auch teilweise zu seinem vollzeit pflegejob noch bei einer firma gärtnert. – „ich muss das jetzt so blöd fragen, musst es auch nicht beantworten, aber gehts bei euch ums geld?“ – ja, es sei alles so teuer geworden. sie mussten sogar eines der beiden autos verkaufen, weil sie sich das nicht mehr leisten konnten.

also ich muss sagen, das hat mich schon nachträglich .. schockiert. also ich urteile keinesfalls über die beiden, also wtf, never, sondern ich finde das einfach krass, weil ich die beiden eigentlich schon immer als… joa, nicht unbedingt finanziell schlecht dastehend angesehen habe. also einfach aufgrund dessen, dass sie mit ihrem geld immer sehr schlau umgegangen sind, auch nie groß in urlaub oder so oder auch sonst, was jetzt so konsumgüter angeht, nie fett dekadent gelebt haben, sondern wirklich immer jeden cent in die bude gesteckt haben. dazu muss man aber auch sagen, dass die bude auch richtig fett ist XD also jetzt nicht sonderlich groß oder ein mords palast, aber.. die ausstattung und der standard ist echt gehoben (steht aber natürlich am arsch der welt, aber gut, ALLE IN MEINER GEGEND LEBEN AM ARSCH DER WELT XD). najaaaaaaaaa. keine ahnung, jedenfalls… das hat mich schockiert. tobi auch. also wie krass so sich alles entwickelt hat, dass solche leute wie die beiden sich mit vier jobs über wasser halten und ihr auto verkaufen müssen. klar, man kann ja jetzt sagen, die haben ein haus, aber.. ja trotzdem. krass.

ganz im gegensatz dazu habe ich neulich mit unserem nachbar geredet. also das familienoberhaupt von der familie, die in der anderen doppelhaushälfte leben. während die sich zu .. sechst oder .. siebt? ich glaub, fünf kinder sind es, naja, während die sich mit wesentlich mehr menschen die doppelhaushälfte teilen, leben tobi und ich da großzügig wie die maden im speck zu zweit drin. unser nachbar arbeitet im gleichen konzern, in dem ich früher angestellt war (diese tolle firma, you know), und ist auch etwas studiertes und nicht gerade unten in der nahrungskette. mich hat immer gewundert, dass die in einem mietobjekt wohnen und nicht selber irgendwas besitzen, aber ja.. ich hab mich wie gesagt neulich mit dem unterhalten. wir haben so darüber geredet, wie es uns allen in der nachbarschaft gefällt (sehr gut), und sowas halt. da meinte er so, niemals würde er sich etwas kaufen, das sind so hohe risiken, die man da eingeht. nachher kauft man sich was und die gegebenheiten ändern sich so stark, dass es nichts mehr oder viel weniger wert ist oder das wohnen dort nicht mehr schön ist, wie zum beispiel, es ziehen schreckliche nachbarn ein (KOMMT UNS GAR NICHT BEKANNT VOR) und dann hat man den salat. da hab ich ihm direkt erzählt, dass bei einem kumpel von tobi direkt nebendran ein flüchtlingsheim eröffnet habe und seitdem wäre es der horror da zu wohnen. also da kämen regelmäßig welche von dem heim einfach so in seinen garten (wtf) und zünden seinen grill an oder setzen sich auf die gartenstühle oder so (wtf XD). – „ja genau, sowas meine ich, kann dir ja alles passieren mit eigentum. wenn ich in miete lebe, kann ich einfach umziehen und mir was neues suchen. und wenn man sich arrangiert, findet man immer irgendwo irgendwas.“ ich fand das sehr.. beeindruckend, wie überzeugt er von seinem entschluss und seiner meinung war, niemals eigentum zu erwerben. – „ich arbeite jetzt auch nur noch vier tage die woche, man muss das leben einfach genießen, solange es andauert. die kinder werden so schnell groß und es kann so schnell vorbei sein.“ klang mir irgendwie so, als hätte er einen entsprechenden schicksalsschlag gehabt oder .. etwas, das ihm die augen derartig geöffnet hat. vermutlich hatte er burnout oder sowas. – „ich hatte vor der vier-tage-woche geschäftlich ziemlich viel um die ohren und war etwas länger außer gefecht.“ – klingt danach. weiß nicht. nur spekulation.

wobei ich jetzt keine lanze dafür brechen will, dass miete toll ist und eigentum kacke. (oder alle flüchtlinge kacke sind.) das hängt von fall zu fall ab und von der eigenen einstellung. ich muss sagen, ich wünschte, ich wäre in irgendwas so fest entschlossen wie mein nachbar. ich bin grundsätzlich eher so gestrickt wie mein nachbar, aber weit weniger standhaft in meiner meinung.

gestern waren tobi und ich spazieren. also wir sind zu unseren japaner gelaufen, wo wir jede woche hingehen. normalerweise ist freitag unser sushitag, aber heute sind wir bei freunden zum grillen eingeladen, also waren wir gestern. und normalerweise esse ich keine enten. also ich lebe ja schon lang nicht mehr vegan, will heißen, zuhause esse ich zu 99% vegan, jedoch wenn ich ausgehe, esse ich alles, worauf ich lust habe. und wir gehen halt freitags immer zu unserem sushimann, as you know. naja und ich habe mir einfach mal vorgenommen, dass ich ALLES auf der karte esse, was es da gibt XD und das sind.. keine ahnung… zweihundert sachen? sushi halt. und warmes essen. jedenfalls gibts da auch pekingente und naja.. ICH HABE MIR VORGENOMMEN DA ALLES ZU ESSEN. tobi isst immer die anderen entengerichte gerne, aber die pekingente fand er immer abschreckend und nicht so lecker, also optisch. wobei ich sagen muss, dass ich keine ahnung habe, was eine pekingente eigentlich ausmacht. MOMENT. GOOGLEN!.. ah okay, blabla, fettgehalt, blabla zubereitung der haut. blah. ach okay. ich wusste jetzt nicht, ob die pekingente eine bestimmte… servierart ist, denn bei unserem sushimann kriegt man die ganzen zutaten separat auf einem brett serviert und man bereitet sich quasi das essen selber zu … moment, so sah das aus:

und tobi fand das irgendwie weniger … ansprechend. aber ich fand es gerade deshalb so interessant. und ich muss sagen, es war echt lecker, also richtig lecker. – „würdest du das nochmal bestellen?“ – „also rein vom geschmack her auf jeden fall, aber … es ist halt ente ;_;“ … ich meine… andere leute würden keine hunde essen, weil HALLO, MAN ISST KEINE HUNDE, WEIL HUNDE SIND SÜSS UND ICH KUSCHEL MIT DENEN. wobei ich sagen muss, ob ich persönlich ein tier jetzt süßer finde oder nicht, es ist immer scheiße, ein tier zu töten, um es zu essen. aber BLAH VEGANE GRUNDSATZDISKUSSION BLABLA, ich will aus genau dem gleichen … hunde-grund keine ente essen. ich find enten so hart cute und schnuffig, das sind neben hamster meine absoluten lieblingsviecher XD deshalb will ich keine enten essen. aber gut. ich habe mir vorgenommen, ich esse alles von der karte und jetzt hab ich das auch mal probiert und muss das somit nie wieder bestellen.

und was ganz anderes… meine nichte hat neulich zu meiner schwägerin (im home office) gesagt: „mama, wenn du daheim arbeitest, gibst du dir dann auch selber das geld?“ XD

GOSH, IS DIESER EINTRAG WAYNE. …. aber! … tobi würde jetzt sagen: manchmal müssen einträge auch wayne sein.

in diesem sinne… wunderbarer schlusssatz!

suzaku

2 Gedanken zu „Manchmal müssen Einträge auch wayne sein.

  1. Ich kann deinen Nachbarn gut verstehen beim Thema Mieten vs. Kaufen. Eine Freundin und ihre Familie hatten Pech mit einem Ferienhaus an der Nordsee (große bauliche Mängel, soweit ich weiß). Sie will gar nicht darüber reden, weil die Sache mit viel Stress, Ärger und finanziellen Verlusten verbunden war.

    Was man hat, hat man, aber halt auch im negativen Sinne.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen