Monkey Kingdom, Besichtigung von Ruinen und abends Loris by Night.

Monkey Kingdom, Besichtigung von Ruinen und abends Loris by Night.

so, ich schreibe jetzt diesen eintrag nachträglich, eigentlich ist jetzt schon der 5. und nicht mehr der 2. juli, aber ich bin, wie ihr euch vorstellen könnt, nicht eher dazu gekommen..

bevor ich von dem tag selber erzähle, muss ich kurz noch einen kleinen moment aus der nacht erzählen. und zwar weiß ich nicht mehr, ob ich da gerade erst am einschlafen war und dabei am handy rumgedrückt hatte, oder ob ich mitten in der nacht durch einen traum über mein handy (XD) wach geworden bin, aber jedenfalls hatte ich den gedanken im kopf, dass ich irgendwas am handy gelesen habe. und zwar auf deutsch im instagram, da folge ich ein paar solchen creatorn, die so .. landestypischen content über stereotypen machen, zum beispiel typisch deutsch, typisch amerikaner, französisch, etc. und ich bin ja auch ein begeisterter kommentarleser, also egal, was ich schaue, ich muss immer kommentare dazu lesen xD und entweder war es wirklich passiert oder ich hatte es, wie gesagt, nur geträumt, jedenfalls hab ich kommentare von deutschen zu einem witz über die deutsche kultur gelesen und ich dachte mir so innerlich mit einem feeling von deutschland: „ja blabla, so ist das bei uns, so bin ich, so sind wir ..“ .. ich glaube, ich hab das nur geträumt, kann ich jetzt nicht mehr sagen. jedenfalls hab ich mich dann in so einem richtigen heimatgefühl von der seite auf den rücken gedreht, mache die augen auf und schaue auf den deckenventilator und dachte mir: „du bist ja in sri lanka.“ – und da kam so ein ganz kurzes gefühl von: „oh shit, du bist am arsch der welt, fernab von zuhause, du bist mutterseelenallein hier und weiß gott, was dir hier alles passieren kann und vielleicht schaffst du es ja nie wieder nach hause.“ – also mal übertrieben gesagt xD das sind so kurze momente, in denen man realisiert, was eigentlich passiert. und da muss ich sagen, solche gedanken hatte ich hier noch fast gar nicht, auch nach knapp zwei wochen noch nicht, einfach, weil ich die ganze zeit mit lalith unterwegs bin und super hardcore in meinem goldenen käfig sitze, wo ich gefühlt gar nichts machen muss, aber genauso fern auch von der eigentlich kultur bin. also vielleicht bin ich auch gar nicht so fern von der singhalesischen kultur und empfinde es nur so, aber in kentucky – und ja, ich muss diesen vergleich unweigerlich ziehen, weil es der einzige weitere solo-urlaub war – hat es sich wirklich so krass anders angefühlt, so richtig unter den menschen, ich war eigentlich selber schon gefühlt ein kentuckian. obwohl ich da weit weniger kultur kennengelernt habe, weniger bräuche, weniger information, habe ich mich der kultur viel näher gefühlt und mehr „eingetaucht“ als hier. aber gut, das mal nur so am rande.

zurück. an diesem tag ging es wieder recht früh für mich los, und zwar waren wir ja in dem hotel in polon-dingsda, das war halt wieder so ein tag, wo man die nacht davor und danach in ein und demselben hotel verbringt, das ist eigentlich auch immer ganz angenehm, wenn man dann nicht wieder sofort alles packen muss. da hab ich mich die letzten tage sehr dran gewöhnt, dass es immer im zwei-tages-rhythmus weitergeht (so planen tobi und ich das eigentlich auch immer bei jeder rundreise, wenn wir im urlaub sind).

joa.. selfie im aufzug, ich dachte mir, bevor ich mein make-up weggeschwitzt habe, muss ich das vorher nochmal verewigen xD

da muss ich auch sagen, ich find es hier einfach vieeeel zu heiß für make-up, also hauptsächlich für full-face-make-up mit foundation. aber ich muss auch sagen, is mir auch scheißegal, wie ich hier in echt aussehe, also ob mein gesicht wegschmilzt, weil ich nur auf meinen bildern gut aussehen will xD nicht nur fürs tagebuch, sondern auch für mich selber, wenn ich die fotos irgendwann nochmal anschaue. gott sei dank hab ich mit schminken im urlaub passend zum australien-urlaub angefangen, früher hab ich das ja nicht gemacht. aber die bilder von costa rica guck ich zum beispiel gar nicht mehr an, weil ich da so furchtbar aussehe, also erstens zu viel auf den rippen (was ja jetzt auch wieder der fall is, aber naja) und zweitens immer ungeschminkt. ich find halt, ich sehe hardcore krass anders und viel schlechter ohne make-up aus. (wobei ich mich jetzt ungeschminkt nicht schäme oder so, lol, sondern ich find mich halt einfach mit make-up schöner, fertig aus.)

nun ja, zurück. jedenfalls, lalith hat mich dann gleich morgens zum, er nannte es, „monkey kingdom“ gefahren. im programmheft stand nur was von „guided observation tour“, wo man drei verschiedene affenarten kennenlernt.

 

und hier die einfahrt zum monkey kingdom, da saßen sie schon, die affen.

 

als lalith und ich im auto gesessen sind und gewartet haben, meinte er so .. ein bisschen deutlicher / eindringlicher, dass er gespannt ist, wie ich die tour finde, und dass ich gut aufpassen soll und mir merken soll, was der guide so sagt. und ich gleich in der art, hä warum, worauf er meinte: „alle deutsche finden diese tour immer total super. ich habe mich schon ein paar mal gefragt, warum wir hierher gehen und ob man stattdessen nicht auch etwas anderes machen kann, aber der wodkamann (XD) sendet alle deutschen immer hierher. und jedes mal sagen auch alle deutsche, dass diese tour so super ist, aber ich hab bisher nie nachgefragt, warum. jetzt bin ich mal gespannt, was du erzählst.“

anschließend kam der guide auf seinem moped angefahren und wir sind zusammen von dem treffpunkt, der der ticket counter war, zum eigentlich ausgangspunkt der tour gefahren.

der guide und ich sind gestartet, während lalith beim auto geblieben ist. der guide hat mir dann gleich auf dem weg zu den affen ein bisschen was über deren natürlichen lebensraum etc. erzählt. man muss sich das so vorstellen, dieses monkey kingdom ist einfach ein großes stück… land (?) (XD), wo dann halt die gegend immer wechselt, von gras / steppe, über wälder und dann findet man hier und da immer vereinzelt ein paar alte gemäuer, aber fragt mich bitte nicht, was für ein gemäuer genau, das hat der guide auch ein bisschen so erzählt, aber tatsächlich sogar auch nur am rande, weil ja hier die tiere im vordergrund waren.

ich habe schon von anfang an festgestellt, dass das englisch des guide echt super ist, also er hatte zwar auch diesen leicht indischen akzent (ihr wisst schon, was ich meine xD), aber er hat trotz des akzents ganz normal fließend gesprochen, bzw. hat auch wirklich von der grammatik und dem satzbau her herausgestochen. und da muss man sagen, da ist halt auch die qualität der tour in sachen informationsfluss nochmal eine ganz andere und ich persönlich fühle mich da halt auch einfach viel wohler, weil ich normal englisch sprechen kann, also so wie ich es halt kann bzw. natürlicherweise tue, ohne, dass ich mir gedanken machen muss: „ohje, versteht der mich jetzt?“ oder dass ich überlege, wie die sätze simpel genug sind, dass ich den anderen nicht überfordere. (ich habe mir zum beispiel angewohnt, solche wörter wie similar, identical, resembling, equal trotz der inhaltlichen unterschiede alle mit „same“ zu übersetzen xD)

 

auf dem weg zu unserer ersten station diese bäume gespotted.. ich find die fig trees einfach so .. interessant..

 

als erstes waren wir an diesem „gemäuer“ da..

wir sind hier an diesem gemäuer stehen geblieben, wo auch schon ganz viele affen rumgesprungen sind, also .. die waren alle total ruhig und gechillt.

 

 

der guide hat halt die ganze zeit in ruhe sachen erzählt, die auch total interessant waren, also ich muss sagen, erstmalig hab ich auch echt die ganze zeit aufgepasst und interessiert zugehört XD die meisten touren waren immer so von wegen: „ah ja okay…. *wieder an was anderes denkt* …. *merkt, dass man gar nicht aufpasst* .. oh achso? ahh, okay!“ XDDD

die erste gruppe der primaten, die ich kennengelernt habe, waren also die .. er sprach es immer „macay“ oder „macacay“ oder sowas aus, lalith spricht das auch immer so ähnlich aus. jedenfalls sind das die mit den hellen gesichtern, ich hab grad schon gegoogled, und zwar sind das die ceylon-hutaffen (macaca sinica).

 

also die bei dem monkey kingdom untersuchen halt auch die affen und forschen und daher kannte er auch zu all den verschiedenen affen die charaktereigenschaften und die namen und so. er hat mir dann anhand von zeichnungen erklärt, was so die einzelnen äußerlichen besonderheiten sind, anhand derer sie die affen auseinanderhalten..

 

ich fragte dann auch irgendwann mal, ob die affen eigentlich aggressiv sind, denn ich kenn die ja nur als sehr frech und richtig aggro. und er meinte so: „well, are you aggressive?“ da musste ich schon etwas schmunzeln. er meinte halt, dass sie eine sehr strenge hierarchie innerhalb der gruppe haben und die wird vom menschen meist missachtet. die affen würden auch zwar eigentlich schon in einer gruppe zusammenleben, aber trotzdem haben die jetzt nicht alle jeweils eine unterschiedliche funktion (kennt man ja auch aus anderen tierarten, dass jeder wie in so nem fußballteam oder sowas eine andere rolle hat), sondern jeder sorgt für sein eigenes überleben. auch fressen oder so wird nicht geteilt, sogar die mutter frisst zuerst und erst dann hilft sie ihren jungen. das einzige, wenn es quasi „leftovers“ gibt oder so, dann wird der ranghöchste bevorzugt. also der ranghöchste ist der king, der darf alles, und wenn der sich zb irgendwo hinsetzen will (so war das auch, als ich dort war, also ich hab richtig sehen können, wie der ranghöchste alles prolloprotzmäßig bestimmen konnte und alle anderen ihm aus dem weg gegangen sind), dann müssen die anderen sich schleichen xD der guide meinte dann, dass die menschen diese rangordnung meist durcheinander bringen, wenn man zum beispiel affen füttert, dann würden die menschen tendenziell zuerst den kleinsten und schwächsten etwas zu fressen geben oder den jungtieren. und dann wird natürlich der ranghöchste sauer, weil ihm eigentlich das fressen zustünde, und so kommt es, dass der mensch oft diese aggressive stimmung mitbekommt, weil er sie auch mit seinem verhalten heraufbeschwört. (ich hab die affen nie gefüttert und die waren trotzdem immer hart aggro mir gegenüber XDDDD)

 

man erkennt die geschlechter zum beispiel am gesicht, die mit den rosa gesichtern sind females und die männlein haben ein blasses gesicht. sieht man hier sehr gut im vergleich zum letzten bild..

 

ein weiblicher affe hat im laufe seines lebens 10-15 schwangerschaften, die jeweils circa 5,5 monate lang geht.. (IHR WERDET HIER RICHTIG MIT INFOS VERSORGT, SEHT IHR MAL!) und sie können bis zu 30 jahre alt werden..

 

 

im übrigen hat sich mir dann auch erklärt, was „monkey kingdom“ ist, und zwar .. das ist eine disney dokumentation, die dort drei jahre lang von 2012 bis 2015 gedreht wurde.. er hat mir auch gleich den trailer davon gezeigt, scheint ganz interessant zu sein, guck ich mir mal an, dann seh ich, was ich eigentlich in echt gesehen hab XD

 

nach diesen „macay“ affen sind wir dann zu der nächsten rasse gelaufen.. die waren dann nicht allzu weit weg, sondern nur zurück zum parkplatz und dann ziemlich da in der nähe.

die nächsten waren die grey langurs..

 

die sind im gegensatz zu den vorigen reine vegetarier.. und zwar is es so, dass diese macay (ich weiß, die heißen nicht so, aber so ähnlich hat er es ausgesprochen, deshalb heißen die bei mir jetzt auch so! XD) eher etwas … naja, dominanter sind. die macay mögen lieber die sehr reifen früchte, während es den grey langurs eigentlich wurscht ist, weil sie auch viele blätter fressen. und darum haben die sich eher auf die blätter und die nicht so reifen früchte eingeschossen, die wirkten mir in der beschreibung auch eher wie die gelassenen „ich will einfach nur meine ruhe haben“-affen, während die anderen eher solche … kennt ihr diese werbung, wo das kind sich im supermarkt auf den boden wirft und unbedingt die bestimmte süßigkeit haben will und rumschreit? XDDD diese vibes hatte ich bei den macays XD

 

die grey langurs haben auch alle einen dickeren bauch, weil sie lange brauchen, um eben das ganze grünzeug zu verdauen..

 

die meiste zeit haben wir bei der ersten affensorte verbracht, bei den zweiten dann nicht mehr so viel und bei den letzten waren wir nur relativ kurz, das waren die purple langurs..

wir haben auch gleich einen gesehen, als wir dort hingelaufen sind, wo die sich immer aufhalten – und ich kann auch direkt sagen, das is das beste bild, was ich von so einem purple langur gemacht hab xD

 

der hockte nämlich am wegesrand, fernab von der gruppe, ist aber gleich weitergehüpft, als wir uns genähert haben. später konnte ich die jedoch nicht mehr so gut fotografieren, die kumpels saßen nämlich weit oben, hoch oben, auf einem baum..

hier hab ichs nochmal versucht..

 

die purple langurs trinken übrigens nur von den blättern, sie trinken kein wasser und sie bleiben auch ständig nur auf den bäumen hocken. ihre gruppengröße is ungefähr so bei acht, also weniger als zum beispiel bei diesen macays und sie sind genauso wie die grey langurs vegetarier.

hier sind wir dran vorbei gekommen, als wir zu den affen gelaufen sind..

 

schnell selfie reingeballert..

 

lalith hat mich dann schon am anderen ende des monkey kingdom – wo ich mittlerweile war (eben bei den purple langurs) – abgeholt und kaum, dass er mich gesehen hat und der guide weg war, hat er gleich gefragt, wie ich es fand und was genau der guide so erzählt hat. ich hab ihm genau das gleiche gesagt, was ich auch schon weiter oben geschrieben habe, nämlich, dass der guide wirklich sehr abwechslungsreich und interessant vom leben der affen erzählt und er auch bisher das beste englisch hatte von allen touren und dass diese tour wirklich bisher die beste war (hab gleich gesagt: „außer deinen touren natürlich“ XDDD da hat er gleich wieder gelacht und gesagt: „awwwww..“ XDDD) – da konnte er dann auch verstehen, warum so viele diesen monkey kingdom so toll fanden.

wir haben uns dann ins auto gehockt und ich konnte dort auch mein frühstück essen. wir sind ja so früh losgefahren, dass keine zeit mehr war im hotel zum frühstücksbuffet zu gehen, sodass wir uns ein abgepacktes frühstück haben mitgeben lassen, was lalith schon gegessen hatte, während ich bei der tour war.

ich hab da so mein päckchen dann ausgepackt, also im auto, während die klimaanlage lief, und lalith macht so die rückenlehne nach hinten, legt sich hin und sagt: „okay, lass dir zeit“ und schließt die augen zum pennen XDDD

mein frühstück:

das war übrirgens mega viel und mega groß, weil das sandwich dreistöckig war xD lalith meinte auch gleich, er hat nur eine hälfte geschafft xD

 

danach sind wir.. zu irgendeinem buddha hingelaufen, keine ahnung xD .. lalith hat mir auch sicher erklärt, wie wo wann was, aber .. seriously, ich tippe diesen eintrag jetzt gerade eine woche später, JETZT weiß ich noch weniger als vor ner woche noch xD

 

diese deers fand lalith richtig schön, er hat mich auch gleich darum gebeten, ihm das foto zu schicken, das ich gemacht habe..

 

so und das war dann der place, weshalb lalith meinte, ich soll unbedingt socken anziehen, weil der sand so heiß war.. und, ey, ich hab erst vor wenigen wochen neue socken bei decathlon gekauft und das is so ein weirdes gefühl, mit socken – noch dazu neue – durch sand zu laufen.. das is genauso .. ungewohnt, wie mit der hand zu essen..

 

ewww!! xD

 

das hier war dann dieser buddha, bzw. die mehreren buddhas, die wir angeschaut haben..

 

man konnte hier sogar noch inschriften in den stein gemeißelt sehen, aber lalith meinte, man könne da heute nicht mehr wirklich was lesen.. (bei einem anderen museum, keine ahnung mehr welcher tag XD, auf jeden fall eins, wo man keine bilder machen durfte, meinte lalith, dass ganz wenige dieser zeichen sogar heute noch bei ihnen verwendet wird, jedoch die meiste schrift heute nicht mehr lesbar wäre, da sich im laufe der vielen jahre die schrift halt ziemlich verändert hat.)

 

nachdem lalith mir irgendwas über diese buddha statuen erzählt hat, was ich leider null widergeben kann, da alles vergessen (XD), sind wir wieder zurück zum auto gelaufen..

auf dem rückweg..

 

entöööön!

 

gut, danach sind wir mit dem auto weitergefahren, das war alles auch irgendwie am gleichen ort, also das war alles so ein großes.. öhm, königspalast..gebiet-dingenskirchen XD also so das ganze grundstück von einem ehemaligen könig, glaub ich (?) (oh suza, sei einfach still xD), also … KURZUM, WIR SIND NICHT LANGE GEFAHREN XD so! … ach mooooment, in meinen tollen notizen steht, das ist der kings and queens palace vom jahr 1180! .. ha, da schaut ihr jetzt aber! xD

 

joa, wir sind dann da wieder durch diese ruinen gelaufen und es war einfach nur mega heiß, obwohl es eigentlich noch morgens war (also so .. zehn uhr?)

 

hier wieder so ein buddha, mit links und rechts die watchmen…

 

..und wieder einem moonstone..

die besonderheit an diesem moonstone ist, dass die kuh, die ja normalerweise auch auf solchen moonstones zu sehen sind, nicht abgebildet ist. und zwar sei dies wohl so, weil die hindus die kuh als gott ansehen und somit quasi nichts im menschlichen kreislauf des lebens zu tun hat. aus diesem grund wurde dann wohl auch der löwe aus dem moonstone entfernt bzw. weggelassen, weil der löwe ja für die singhalesen ein gott ist.

joa, wir sind da dann einfach rumgelaufen in der ultra hitze (ganz ehrlich, wäre ich alleine gewesen, ich wäre einfach schnell durchgerannt, hätte von allem kurz ein foto gemacht und wäre gegangen xD .. kam mir manchmal echt vor wie an so nem schulausflug, wo man irgendwo rumsteht, sich was anhört, was eigentlich nicht interessiert und man aber so tun muss, als ob XDDD) (hach ich bin so gemein, der arme lalith ;_; … )

 

lalith ud ich haben uns natürlich, während wir da rumgelaufen sind, generell auch immer über kultur und religion und alles mögliche unterhalten und da hatten wir auch über das bindi geredet, also der punkt auf der stirn, den sich die hindus halt dran machen. es hat verschiedene bedeutungen, früher wurde das bindi genutzt, um anzuzeigen, dass eine frau verheiratet ist und es sollte sie und den ehemann schützen. heutzutage ist das nicht mehr so und sogar kleine kinder tragen manchmal ein bindi. lalith meinte, dass oft säuglingen direkt nach der geburt auch schon ein bindi aufgeklebt/aufgemalt wird, und zwar, bevor die anderen menschen (also außer den eltern) das baby zum ersten mal sehen. das sei so, weil wohl viele menschen dort daran glauben, dass man hass und abschätzung in den augen trägt, also man kann negatives über einen bösen blick übertragen, und wenn man dem baby ein bindi aufklebt, würden die augen erstmal auf das bindi wandern und nicht in die augen des kindes. es dient also zum schutz des babies vor bösen absichten / gedanken von anderen. das mal nur so nebenbei, weil lalith und ich uns genau da drüber unterhalten haben, als wir da rumgestanden sind, wo ich da oben im bild stehe.

 

Erbaut von König Nissanka Malla (1187-1196). Nissanka Latha Mandapaya ist ein interessantes Bauwerk mit einzigartigen Säulen und einem kleinen Stupa aus Stein. Das Gebäude wurde vom König genutzt, um buddhistischen Gesängen zuzuhören. (geklaut aus google XDDD)

so und das war irgendwie der palast, wo die königin (DIE königin, wie als ob wir alle wissen würden, von welcher königin ich spreche XDDD) drin gewohnt hat, ka xD

 

der palast beinhaltete wohl mal über 1000 zimmer.. aber ey, das sah nicht sehr groß aus und ich so: „1000 zimmer!? wie groß waren diese zimmer bitte? XD“ .. das konnte mir lalith dann sogar auch beantworten, wir sind um die steinmauer herumgegangen und da konnte man die grundrisse der zimmer sehen..

das selfie hier hab ich nur aufgenommen, damit man das verhältnis sieht, wie groß so ein zimmer war XD

und keine ahnung mal wieder, was mein handy mit meinen augen macht, aber ich liebe diesen effekt XD

hier bekommt man auch nochmal so einen eindruck, wie groß die zimmer waren..

 

das hier fand ich auch ganz cool, die treppe sieht, finde ich, voll neu aus, obwohl die auch aus 1180 stammt.. sieht so gerade aus..

von der seite aber nicht mehr xD ..

 

das hier war schon, nachdem wir ein bisschen weitergefahren waren (auch nur ein paar minuten), und zwar war das der pool der königin, wohin sie selbstverständlich nicht gelaufen ist (also den weg, den wir mit dem auto gefahren sind), sondern sie wurde selbstverständlich dahingetragen..

 

anschließend hat mich lalith wieder zurück zu dem ticket counter ding gefahren, weil da noch ein museum war, aber .. ich hatte sowas von keinen bock auf museum, aber lalith, das ist ja immer so einer, der will mir irgendwie was an info näherbringen (XD) und der tut mir da immer so leid, weil ich einfach so hardcore lernresistent bin (XD), deshalb, jaaaaaa, bin ich halt schnell durch das museum durchgelaufen. also er hat mich vorne am eingang gedroppt und ich bin alleine durchgelaufen. anfangs, als er mich fragte, bzw. mir sagte, dass er mich jetzt zum museum fahren würde, meinte ich noch so: „hm, naja, muss jetzt nicht sein, können wir auch skippen“ XD, meinte er so ganz motivierend: „das hat auch a/c =D“ (also air condition) und ich so: „hm.. jaaaa ok“ … WENNS SEIN MUSS XD .. bin einfach dort durchgelaufen, hab ein paar fotos gemacht, bis ich irgendwann drauf hingewiesen wurde, dass man da eigentlich keine fotos machen darf (ups xD) und joa.. ganz ehrlich, ich hab einfach 20 minuten zeit dort totgeschlagen und derweil alle meine angestauten whatsapp nachrichten beantwortet (lol)..

ganz verbotenerweise hier mal die bilder von dem museum..

auf dem weg zurück ins hotel sind lalith und ich noch an einer buddha-statue angehalten, aber nur kurz..

das war auch so witzig, auf dem rückweg von dieser buddha-statue hat so ein verkäufer mir irgendwelche geschnitzten elefanten andrehen wollen und lalith hat irgendwas gesagt, was ich selbstverständlich nicht verstanden habe (selbstverständlich nicht verstanden höhö), worauf der verkäufer aber sofort von mir abgelassen hat. und lalith grinst mich so an und sagt: „ask me“ .. und ich so: „ask what?“ – „what i said.. ask me“ XDDDDD weil er meinte, dass ich wie seine ehefrau wäre, weil ich immer alles wissen will XDDD er hat dem verkäufer übrigens gesagt, dass wir in kandy in einer holzschnitzerei waren, er brauchts also erst gar nicht versuchen, haha.

 

joa und damit war eigentlich die hälfte des tagesprogramms schon wieder erledigt.. es war da gerade kurz vor mittagszeit, als ich wieder in meinem zimmer ankam..

 

in ruhe den rest meines frühstücks als mittagessen gegessen..

 

den rest des nachmittags habe ich damit verbracht tagebucheinträge zu tippen, das war der tag, wo ich stundenlang zeit hatte und nichts weiter gemacht hab, als im zimmer zu sitzen und einträge zu tippen :‘)

 

am abend stand aber noch die „loris by night“ tour an, also ich hatte bisher drei von vier häufige primatenarten in sri lanka kennengelernt und die loris, die letzte, gehören zu den nachtaktiven tieren.

um 18:00 haben lalith und ich also getroffen und sind zu diesem guide, der am morgen mir auch die anderen drei arten gezeigt hatte, gefahren..

 

ich musste da dann eine halbe stunde warten, bis die sonne vollends untergegangen ist und bis noch zwei weitere teilnehmern kommen würden. also ich wusste vorab schon, dass ich diesmal nicht alleine wäre, sondern dass noch zwei weitere touris zur tour dazustoßen würden, nämlich die, die auch irgendwie beim guide (?) übernachten. also mir schien auch die location so, wie als ob da vielleicht noch so ein guesthouse wäre oder keine ahnung. zumindest kamen die zwei anderen, ein ehepaar so um die mitte 40, zu fuß angelaufen. der typ hatte ganz lange, blonde, lockige surfer-hippie-haare (XD) und schien mir, um ehrlich zu sein, etwas unsympathisch, die frau war aber ganz nett, die hat mir gleich angeboten, ob ich moskitospray brauchen würde. daraufhin hab ich gefragt, wo die herkamen, sie meinten, sie seien aus australien und ich gleich: „awwww, australia? i LOVE australia!“ – da haben sie mich gleich gefragt, ob ich schon mal dort war und ich hab erzählt, dass ich nächstes jahr vorhabe ein drittes mal hinzufliegen. sie wollten auch gleich wissen, ob ich schon mal an der westküste gewesen bin, denn sie seien aus der westküste und immer, wenn sie andere touristen irgendwo treffen, die schon mal in australien waren, war noch nie einer von denen an der westküste xD (ich natürlich schon, ha!) die frau war gleich super impressed, dass ich alleine in sri lanka bin, die beiden waren übrigens schon das zweite (sie) bzw. dritte (er) mal in sri lanka. oder das dritte und vierte? .. naja egal.

zuerst hat der guide dann an dem treffpunkt, das war so ein raum, wo auch lauter bilder und infos ausgestellt waren (hat mich ein bisschen an das erinnert, wo ich doch an meinem ersten tag bei dieser turtle watch geschichte war), uns lauter infos über die loris mitgeteilt, ehe wir losgelaufen sind.

naja und direkt nach ein paar minuten ging es los. wir sind die ganze zeit eigentlich nur so einen kleinen weg auf- und abgelaufen, zusammen mit dem guide und noch einem weiteren. die beiden haben die ganze zeit mit roten lichtern die bäume abgesucht, rot halt, weil das die tiere am wenigstens aufschreckt.

ich muss auch sagen, es hat eine ganze weile gedauert, bis wir mal irgendwas gesehen haben.. …. hier, ein falter xD

 

nee, aber im ernst, wir sind da gefühlt ewig entlanggelaufen, bis mal irgendwas „passiert“ ist. irgendwann haben wir dann auch ein paar gesehen, die waren aber weit weg und ich muss sagen.. diese loris, also .. die sind schon echt weird XD also, für euch zur info, ich meine diese dinger hier:

 

wie gesagt, zuerst haben wir welche gesichtet, die aber sehr weit weg waren, also man konnte eigentlich nur sehen, dass sich ein kleines tierchen (bzw. dann zwei kleine tierchen), doch je später es wurde, desto eher konnte man welche sehen.

hier mal eins meiner bilder, es war nicht so einfach, die zu fotografieren…

 

und ohne schrott, die dinger sind … seltsam xD .. also die bewegen sich ganz langsam, aber kontinuierlich, konstant, fließend und nicht so ruckartig wie halt irgendwie .. andere affen. vielleicht ein lustiger vergleich, aber die bewegen sich wie eine lavalampe XD einfach konstant langsam, aber stetig und irgendwie nie mit pausen. lol. und das macht es irgendwie … creepy? XD die sehen aus wie so kleine zombies lol.

HIER, SIEHT DAS NICHT AUS WIE EIN KLEINER ZOMBIE? ICH SCHWÖRE, DAS KÖNNTE AUS „REC“ SEIN XD

 

die machen auch total lustige geräusche, also die rufen sich gegenseitig und .. awwww, das klingt so süß. das is so ein relativ hoher ton, ich kanns nicht anders beschreiben, aber das klingt so richtig wie so ein kleines baby-tierchen, das nach seiner mutter ruft XD man kriegt richtige vibes ala: „awwwww, du armes kleines butschiwu *herz brech*“ XDD man will es dann einfach in den arm nehmen und drücken XD

nachdem wir die ersten paar gesichtet haben, haben wir auch den kleinen weg, den wir immer nur auf- und abgelaufen waren (um diesen ausstellungsraum von anfangs herum), verlassen und sind quasi direkt ins gebüsch gelaufen. das hatte auch wieder so blair witch vibes, nur die guides hatten licht und wir sind da irgendwie im dunkeln rumgekrochen. ich weiß noch, irgendwann blieb ich stehen und der guide vor mir leuchtet versehentlich neben mich und neben mir direkt voll die spinne XDD ich dachte mir nur so: „ein glück, dass es so dunkel ist xD ich will gar nicht wissen, wo ich hier gerade entlangkrieche lol“

wir sind ungefähr anderthalb stunden rumgelaufen und haben in der zeit sechs verschiedene loris gesehen. der australier war immer total drauf und dran mit seiner fetten kamera ein richtig gutes bild zu schießen, aber ich muss sagen, mir hat das so gereicht, einfach mal die dinger gesehen zu haben und fertig. ich persönlich werde auch mit den reisen .. wie soll ich sagen? – genügsamer. man muss nicht immer die fettesten sachen erleben und immer überall ganz vorne dran sein. der mann hatte auch schon ganz zu anfang gefragt, wie nah die loris höchstens kommen bzw. wie nah wir an die rankommen, da meinte der guide schon, .. naja, bei viel pech sehen wir sie nur aus ewig weiter ferne entfernt, bei glück .. einen meter? .. die kleinste distanz bei uns waren so .. fünf meter, i guess. das war übrigens das creepy bild da oben xD

danach hat mich lalith wieder ins hotel gefahren und ich bin erst gar nicht auf mein zimmer hoch, sondern direkt zum dinner abgebogen, auch wenn mich gefühlt alles gejuckt und gekratzt hat xD aber ich wollte da jetzt nicht zuerst duschen gehen und dann wieder runter, das war mir alles zu viel arbeit und zu blöd..

buffet, i love it! xD

 

joa, mehr als duschen hab ich an dem abend auch nicht mehr gemacht..

in diesem sinne,

suzaku

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen