Safari Half Day Tour im Khaosok National Park.

Safari Half Day Tour im Khaosok National Park.

der gestrige tag (weil nachtrag) begann diesmal nicht mit dem frühstück, sondern mit dieser nahaufnahme xD

während ich mich nämlich geschminkt habe, hat tobi gechillt ein foto von dieser jumping spider gemacht, die bei uns im baumhaus war.

anschließend ging es aber wie gewohnt zum frühstück..

tobi hatte toast, speck und scrambled eggs..

und ich hatte einen bananen pancake mit honig und schokosoße..

muss sagen, das frühstück war okay, aber jetzt auch nicht der oberkiller. also hat gut geschmeckt, aber ich fand das ein bisschen wenig. also da gab es auch kein buffet, sodass man sich hätte mehr nehmen können, sondern einfach nur drei sets, aus denen man wählen konnte. das dritte set, das keiner von uns hatte, war übrigens müsli.

nach dem frühstück ging es wieder mit unserem guide los zu einer half day safari tour im khao sok national park. da wurden wir gerade mit dem transportbus-dings abgeholt..

am eingang des nationalparks angekommen, hat wuu – so hat sich unser guide genannt, aber keine ahnung, wie man das schreibt (XD) – uns gleich so eine witzige pflanze gezeigt.

und zwar ist das so eine art.. krug? .. und da is wasser drin und das lockt die viecher an und die verrecken dann in der flüssigkeit, und davon lebt halt die pflanze. lustig q_q

hier nochmal am gleichen baum dieses stick insect bei tag, das war ja auch direkt beim eingang zum nationalpark..

so sind wir eigentlich die ganze zeit zu dritt, meistens auf dem weg, aber nicht immer, entlang gelaufen und haben immer hier und da mal angehalten, um irgendwas anzuschauen.

das klingt eigentlich total banal, also einfach da rumzulaufen und zu gucken, was uns entgegenhuscht, aber ist ganz interessant gewesen. wir haben solche touren ja schon öfter gemacht, auch in costa rica, muss aber sagen, da fand ich es irgendwie langweilig xD denn in costa rica waren wir halt eine gruppe von acht, neun leuten und man stand dann immer wie bekloppt da so in der „menschenmenge“, obwohl das ja auch schon eine kleine gruppe war. und irgendwie war auch in costa rica alles immer gefühlt voll weit weg, bis man da mal irgendein vieh gesehen hat, bzw. man ist erstmal drei stunden gewandert, bis man ein pupsi ding gesehen hat. keine ahnung, irgendwie fand ich das in costa rica hart nervig XD kann aber auch dran liegen, dass wir das zwei wochen am stück jeden tag stundenlang gemacht haben und hier nur.. drei stunden oder so am stück XD

so, leider konnte ich mir die ganzen schwierigen namen nicht merken, deshalb gibts einfach.. IRGENDWELCHE BILDER OHNE TEXT =D (und nein, tobi könnte das nicht besser beschreiben, hab ihn gerade gefragt XD)

generell durch unseren guide haben wir lauter solche nahaufnahmen machen können. der hat uns halt gezeigt, bei welchen man am besten so nah rankommt, damit die stillhalten.

bei dem weiß ich noch, dass der very poisonous is.. TOLL NE?

und es ging immer weiter…

bei den beiden hab ich gar ned gecheckt, dass das zwei sind, weil ich zu weit weg stand xD der spruch „having a good time“ von unserem guide ergibt jetzt nun irgendwie einen ganz anderen sinn XD

hier gabs auch so palmen, die hießen elephant crying. und zwar deshalb, weil die blätter so weit oben sind, dass die elefanten da nicht hinkommen und deshalb heulen sie rum XD

und der kumpel hatte voll die fischhaut..

affen haben wir auch mehrere gesichtet, auch teilweise ganz nah (zu nah, aber dazu später..)

und das hier war ein.. horn lizzard, genau.

diesen grashüpfer hat tobi entdeckt.

generell hat tobi voll viel entdeckt, fand sogar auch unser guide.. aber tobi hat eh einen sinn für kleine dinge (DESHALB IST ER AUCH MIT MIR ZUSAMMEN, HÖHÖ.)

uuuuund eine der vielen ameisenstraßen =D

fledermäuse gabs auch..

und es war so heiß, ich sags euch.. alter, war das heiß.

irgendwann, da waren tobi und ich schon voll matschig und kaputt, hielt unser guide an und hat plötzlich angefangen, bambus zu hacken und rumzusägen xD

und zwar hat er für uns trinkbecher und einen löffel geschnitzt Q__Q voll cool.

wir kamen auch irgendwann an ein gewässer, wo wir noch ein stück weiter zu einem wasserfall gewandert sind..

ganz leer war das kühle nass natürlich auch nicht…

und das hier ist eine nahaufnahme von moos auf einem stein.

und der wasserfall:

auf tobis wunsch hin (so mehr oder weniger) haben wir dort dann eine pause von so circa 15-20 minuten gemacht und tobi hat da noch in dem wasser schwimmen können. ich blieb aber draußen, erstens bin ich eh kein wasserfan und zweitens hasse ich das, wenn man dann die schuhe ausziehen muss, socken und blabla, ach, das is mir alles viel zu dumm, um nachher nass weiterzulatschen XD

aber tobi hatte spaß..

währenddessen hatte unser guide an einer art restaurant, lokal, station, was auch immer, gewartet, also das war so ein haus, wo man auch was zu trinken kaufen und was essen konnte, auf uns gewartet und eine kleinigkeit zu essen und trinken für uns vorbereitet.

tobi hatte noch schnell ein blümchen gesichtet, bevor wir da ankamen..

uuuuuund dort gabs auch schweine xD

und noch viel besser.. dort gabs einen AFFEN Q__Q

also affen finde ich ja normal kacke (XD), weil die immer so aggro sind, aber auch unser guide meinte, dass die aggro affen immer die sind, die in den städten probleme machen. diese sorte hier sind voll die lieben und ruhigen wesen. außerdem war der hier total arm dran, seine mutter ist von jägern erschossen worden und daraufhin wurde er da von so rangern großgezogen. jedoch zweifeln alle an, dass der wieder in die wildnis zurückkehrt, der hat sich jetzt schon so an menschen gewöhnt. aber.. WIE DER AUSSIEHT ;___;

unser guide hatte dann ananas für uns vorbereitet und in den bechern, die er geschnitzt hatte, kaffee gemacht..

da war der affe natürlich gleich feuer und flamme auf die ananas xD daher direkt bilder mit dem äffchen gemacht xD

da meinte ich zu tobi: oh warte, ich stell mich wieder so hin wie der affe.. (weil ich das doch in australien auch mit den kangurus immer mache xD)

und das war nicht mal gestellt, sondern echt XD

haha, das dafür aber wieder xD

und natüüüüürlich das direkt wieder für instagram ausgenutzt XD

etwas später kamen dann noch weitere wanderer und der affe hatte dann genug von unserer ananas und ist zu einem spanischen pärchen gesprungen, das eine kokosnus bestellt hatte.

japp, ich käme mir leicht prominent vor XD

anschließend sind wir wieder langsam zurückgelaufen..

das trockene „blatt“ da ist übrigens ein schmetterling, dead leaf butterfly heißt er. (sieht aber auch irgendwie aus wie lippen xD) innen ist er übrigens orange-blau.

diese pilze waren auch cool, die wachsen wie bäume, wenn es viel wasser gibt, wachsen se schnell, also auch heller, und wenn nicht, dann langsamer und somit dunkler. deshalb sehen auch alle gleich aus..

und die blätter waren auch witzig, je nach lichteinfall sahen sie entweder total blau aus oder eben normal grün..

ja und dann kamen wir an einen punkt, wo ganz viele affen den weg versperrten. also das waren mindestens.. keine ahnung, allein auf der straße saßen schon vier oder fünf und überall um den weg herum in den bäumen hingen welche. das war wie bei panem catching fire mit diesen ekligen affen XD unser guide hat das dann gesehen, ist sofort umgedreht und meinte so von wegen: „ok, wir brauchen einen stock.“ alter XD

er hat dann einen kleineren baum gefällt und sich da einen stock geholt und meinte sofort, wir sollten einfach stumm hinter ihm herlaufen und die affen nicht anschauen, keinen augenkontakt. das waren halt so aggressive viecher wie die bei dem tempel, wo ich das schildbild für instagram gemacht hab XD alter, MEIN LEBEN RISKIERT FÜR DAS BILD XD und ich sags euch, das war echt.. gruselig. wir sind da gelaufen, wuu ist da herrisch und stolz mit dem stock marschiert und tobi und ich wie so schlümpfe hinterher XD hab nur aus dem augenwinkel gesehen, dass halt überall in den bäumen affen saßen und neben uns am wegesrand, so .. einen meter? XD, von uns entfernt auch babyaffen waren. also.. nicht so geil.

aber ist alles gut gegangen und nichts ist passiert. gott XD creepy.

und zu guter letzt, das war kurz vorm einsteigen in den bus zurück, noch diese goldene spinne.. also die hatte so einen goldenen körper:

nachdem wir wieder im resort waren und uns kurz ausgeruht hatten, wollten tobi und ich nochmal los, zum einen wollte tobi noch mit der drohne fliegen, zum anderen mussten wir ja auch noch was essen..

auf der suche nach einem drohnenspot noch diese beiden entdeckt…

und schließlich konnte der drohnenmeister doch noch starten. und zwar war das so eine art… naja, tempel kann man das nicht nennen, gebetsstätte vielleicht, direkt an der straße.

da waren dann, wie so oft, auch hähne und hennen… hat mich so bissl an kauai erinnert xD

und der chef bei der arbeit..

und die ergebnisse dazu..

sieht aus wie brokkoli XD

beim umherfahren hielten wir auch noch schnell an diesem wasserfall..

und das war dann der zweite drohnenspot..

und daaaaanach ging es zum gemütichen teil über.. wir waren, wie auch schon am vortag, wieder bei diesem vegetarisch-veganen restaurant…

tobi und sein mango shake..

und ich wieder mit meinem lemon green tea. meine fresse, geiles zeug. das schmeckt zwar wie hustenbonbon irgendwie, aber .. wie ein geiles hustenbonbon XD

tobi hatte diesmal ein massaman curry, oder wie man das nennt xD das war eher milder und mit kartoffeln (oder irgendeinem kartoffel-ähnlichen gemüse..)

und ich klassisch mein pad thai..

mit sitznachbar sogar xD

da lief sogar noch so ne ganz kleine wuschelige rum, gott, war die süß Q___Q die hab ich leider nicht vor die linse gekriegt.

joa… meeeeeehr nicht.

ich grüß euch!

suzaku


5 Gedanken zu „Safari Half Day Tour im Khaosok National Park.

  1. Tolle Fotos. 🙂 Diese fleischfressenden Pflanzen heißen auf deutsch Kannenpflanze. Manchmal kann man die auch in Gartenmärkten kaufen, sie überleben nur meistens in Wohnungen nicht lange, weil die Bedingungen dort nicht wie im Regenwald sind…

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen