Salzwelten, äh, doch nicht. Mammuthöhle, Ice Cave und noch so bissl anderen Kram.

Salzwelten, äh, doch nicht. Mammuthöhle, Ice Cave und noch so bissl anderen Kram.

so, mittlerweile ist es eigentlich schon anderthalb wochen her, wir sind auch schon vom urlaub zurück, aber nun schreibe ich den nachtrag zu diesem tag..

der tag in der neuen unterkunft begann mit diesem frühstück.. die unterkunft war so eine art bio-bauernhof mit vier, fünf zimmern, sehr abgelegen und daher auch total ruhig (um nicht zu sagen ausgestorben, liegt aber auch daran, dass tobi und ich immer sehr spät frühstücken gegangen sind und wir daher immer alleine waren x) )

der frischkäse und der joghurt war immer selbstgemacht, die kuhmilch war auch frisch von den eigenen kühen, wobei ich ja sowieso eine sojamilch vom edeka hatte 😛 ich nix laktose und so, wie ihr wisst! xD (vom ekligen kuhmilchgeschmack mal abgesehen..)

das war der frühstücksraum, ich sag ja, ausgestorben.. xD

das wetter war für den tag als ziemlich regnerisch gemeldet, deshalb dachten wir, wir gehen ins salzbergwerk / salzwelten in hallstatt, um eben wetterunabhängig zu sein..

also so soll das aussehen:

wir haben dann auch gleich im internet geschaut gehabt, ob es da noch freie plätze gab, immerhin war sonntag und wir wären sicher nicht die einzigen, die auf diese idee kamen mit diesem bergwerk bei dem regen… die führungen gingen halbstündlich los, meine ich mich dran zu erinnern, und für jede tour waren noch um die 150 plätze frei, also easy. es stand halt dran, dass man bei den salzwelten direkt nicht parken kann, weils da keine parkplätze gibt, aber es gibt vier parkhäuser/-plätze mit so einem parkleitsystem da in der gegend.. also gut.

das war zu beginn unserer einstündigen fahrt zu den salzwelten..

in hallstatt angekommen… pfff. also im ernst, nee. wir sind so gegen mittag dort angekommen und die beiden parkplätze in hallstatt selber waren KOMPLETT VOLL, also überall sind schon die autos umhergekreist in der hoffnung, es fährt genau in dem augenblick einer raus. wir wurden von diesen parkfutzis direkt abgewunken, also sind wir sofort wieder aus hallstatt raus, denn der ort ist gefühlt so einen meter groß. außerhalb von hallstatt gabs nochmal zwei parkplätze und bei dem, der am weitesten weg ist (bzw. ich glaube, der eine liegt am rand, ich weiß nicht mehr, der war aber eh auch schon voll), waren noch sagenhafte elf plätze frei, als wir das erste mal dort lang kamen. wir haben schon überall am straßenrand dieser.. bundesstraße? (keine ahnung, wie man die in österreich nennt, jedenfalls so ne schnellere und etwas breiter ausgeführte straße als das da oben auf dem bild) menschenmassen laufen sehen, also natürlich auf einem gehweg, aber halt.. nicht zu wenige. und wir haben uns schon gewundert, warum da so einen haufen leute laufen, also mit kinderwagen, jeglichen alters und größe und blah. ganz schnell haben wir realisiert, dass halt diese menschenmassen da gelaufen sind wegen diesem einen einzelnen parkplatz mit diesen elf freien plätzen, und der weg war so.. einfach zwei kilometer bis nach hallstatt? … the fuck? … und dieser parkplatz hat genauso viel gekostet wie die in hallstatt selber, obwohl ich da zwei kilometer in das kaff reinlatschen muss. alter. wir haben natürlich, genauso doof wie alle anderen, nochmal zweimal umgedreht und sind nochmal durch hallstatt durch, in der hoffnung, dass eben einer rausfährt und wir doch noch einen parkplatz ergattern können, aber ey, keine chance. wir sind dann seitlich rangefahren und haben mal die lage besprochen. also im ernst, ich war so voller hass. also jetzt nicht, weil ich zu faul bin, die zwei kilometer zu laufen (das auch), aber .. mir gehts da ums prinzip. wenn ich so eine scheiß sehenswürdigkeit anbiete, dann muss ich doch dafür sorgen, dass die leute da auch irgendwie hinkommen!? und garantiert latsch ich da zwei kilometer in dieses beschissene kuhkaff, zumal, dann bin ich ja nur in hallstatt, aber zu den salzwelten muss ich ja auch noch hinlaufen. und das alles wieder zurück? sorry, aber da bin ich ja länger damit beschäftigt, vom parkplatz da hinzuwandern als ich im salzbergwerk drin bin!? .. boah, ich war so voller hass XD .. „UND DIE LEUTE SIND SO DUMM, LATSCHEN DEN GANZEN SCHEISS WEG WIE SO DÄMLICHE LEMMINGE. EINEN ALTEN SCHEISS LAUF ICH DA HIN, WENN DIE ZU DUMM IN IHREM SCHEISS SCHÄDEL SIND, IRGENDWIE EINEN SHUTTLEBUS ZU ORGANISIEREN.“ XDDDD GOTT SEI DANK war tobi genau der gleichen meinung. also sorry, aber das geht doch gar nicht. vorallem musste ja für die salzwelten entsprechend dicke kleidung anziehen / mitnehmen, da es da ja nur .. keine ahnung.. sieben bis zehn grad hat, und draußen waren es.. knapp 30? .. da lauf ich garantiert mit einem fetten fleecepulli und jacke kilometer lang an der hauptstraße. AM ARSCH!

wir sind also, nach einer stunde fahrt umsonst, irgendwo rechts rangefahren und haben gegoogled was man stattdessen tun kann, weil AM ARSCH LAUF ICH DAS (ja, ich musste es noch einmal erwähnen xD), und dann haben wir gesehen, dass es nicht allzu weit entfernt einen ice cave gab und so ein höhlensystem gab, was man ebenfalls besichtigen kann – MIT PARKPLÄTZEN! .. gut, direkt dahin. salzwelten in yo ass.

es gab zwei höhlen und verschiedenen aussichtsplattformen und seilbahnen, die man unterschiedlich kombiniert buchen konnte.. wir haben dann die beiden höhlen und die entsprechende seilbahn dazu genommen, für die plattformen waren wir zu spät dran..

in der seilbahn..

oben angekommen nach der seilbahn gabs da auch möglichkeiten zur toilette zu gehen, dort haben wir uns praktischerweise auch direkt umgezogen, weil die höhlen ja ebenfalls recht kalt waren innen, sogar kälter als die salzwelten, nämlich um die 0°C. GOTT SEI DANK HATTEN WIR DIREKT ALLES MIT, NE? .. von der seilbahnstation, da war auch so eine art biergarten/lokal mit dran, musste man zur ersten höhlen – der mammuthöhle – ungefähr zwanzig minuten hinlaufen.

auf dem weg zur mammuthöhle..

natürlich konnte man die höhle nur mit führung anschauen (daher auch zu spät für die plattformen..), die ging dann so 50 minuten. in unserem fall aber circa ne stunde, denn wir hatten zwei recht stark übergewichtige personen in der gruppe, die mühe hatten, schritt zu halten, was aber für mich vollkommen in ordnung war, bzw. eher entgegenkommend, dann isses für einen selber gleich nicht so anstrengend xD außerdem gabs dann auch irgendwie die tour auf drei sprachen, eigentlich war fast die ganze gruppe deutsch, aber drei, vier brauchten sie auf englisch und die zwei übergewichtigen hatten ihre eigene dolmetscherin dabei (keine ahnung, was die gesprochen haben), und irgendwie hat der tourheini zwar gemeint, er machts auf deutsch und das englische (bzw die dolmetscherin) spricht er dann aufm weg, während wir laufen, aber irgendwie war der nicht so multitaskingfähig xD

und so sah das dann innen aus..

an die kälte hatte man sich übrigens ganz schnell gewöhnt, also die ersten paar minuten wars irgendwie arschkalt, aber dann gings echt. ich hatte ja nur einen dünneren pulli dabei und drüber meine jeansjacke und eine dünne regenjacke. war aber in ordnung.

schlussendlich kam man am gleichen punkt wieder raus, also das war so ein rundkurs. da haben wir auch noch ein foto ziemlich am eingang bzw. ausgang der höhle draußen gemacht..

und das war der .. ausgang, eingang, whatever.

sööööööö… natürlich war das alles MORDS ANSTRENGEND und wir brauchten erstmal eine verschnaufspause xD .. nein, spaß, aber auf dem weg zur mammuthöhle hat das .. frittierfett so gut gerochen (XD ich sag doch, dass ich ein assiesser bin lol), dass ich unbedingt irgendwas brauchte XD.. und da wir eh noch ne stunde auf die nächste tour durch den ice cave warten mussten (aber hauptsache keine zeit mehr für plattformen, ne? XD), gabs erstmal.. fresschen, ha!

tobis bier..

eigentlich wollte ich zuerst was herzhaftes, weil ich schon so hunger hatte und.. ne, frittierfett? XD .. aber irgendwie gabs da nix gescheites. dann wollte ich einen kaiserschmarrn, aber weils schon so spät war und wir danach eh was essen gehen wollten, wollte ich auch keinen fetten kaiserschmarrn reinziehen.. und teilen? .. boah, im ernst, ich hasse es, mein essen zu teilen. ich HASSE das. XD .. tobi schlägt das so oft vor und ich so: am arsch, dann ess ich lieber nix XDDD .. irgendwie konnten wir uns (also tobi und ich, sowie wir beide und die speisekarte XD) nicht so recht einigen, also hat tobi einen kaiserschmarrn und ich einen quarkstrudel (pardon, topfenstrudel) bestellt und ich durfte/sollte dann einen teil von tobis kaiserschmarrn essen, weil ihm das alleine zu viel und mir der quarkstrudel alleine zu wenig wäre……………………………………….. hatte trotzdem futterneid. XD

tobis kaiserschmarrn..

und mein topfenstrudel…… futterneid. XD

egal, futter ist immer ein grund zu lächeln XD

so und anschließend ging es dann zur ice cave. ich sags euch, der typ an der kasse (bzw. in österreich stand überall kassa … strange xD) hätte ruhig mal sagen können, dass es da echt MORDS STEIL bergauf geht ey lol

auf dem weg zur ice cave konnte man rüber zu dem eingang in die mammuthöhle rüberblicken.. ich sags euch, die ice cave war so weit oben, ich glaub, von der ice cave hätte man auch bis nach vegas glotzen können..

dabei sieht das gar nicht so weit oben aus… xD

tobi fand diese blumen so witzig, weil er noch nie so „glockendinger“ gesehen hat xD

nach einer weile warten (aber hauptsache zu dieser ice cave HOCHGERUSHT, weil wir dachten: omg, das is doch weiter weg als gedacht…) begann dann auch unsere führung durch den ice cave, die ice cave, was auch immer. englisch und deutsche artikel =D

die ice cave (ha, artikel!) fand ich jetzt persönlich besser als die mammuthöhle, war aber auch nochmal ein bisschen kälter..

gegen ende ist man auch über so ein hängebrückensystem gelaufen, wir waren die letzten in der runde und hinter uns lief die tourguide-frau und die rief so in die menge: „bitte passen sie auf ihre kameras und handys auf, wenn etwas runterfällt, ist es weg….. forever.“ – das „forever“ fand ich schon mal sympathisch xD .. alter, ich hab mein handy festgehalten, als würde ich meine niere festhalten xD .. die frau lachte beim laufen über die brücke zu mir: „jetzt hab ich ihnen aber angst gemacht mit dem handy, ne? =D“ XD und ich so: „bisschen? xD“ .. – „ja, wäre nicht das erste mal, hier ist schon einiges runtergeplumpst..“ … eww.

das war von der brücke runterfotografiert.. eins hab sogar ich fotografiert XD das war da, als sie das mit der angst zu mir sagte, haha.

man kam dann nach der dieser nur 45minütigen tour ist man an einem noch höheren punkt rausgekommen als der eingang war, war aber okay. nach unten gehts immer schneller wieder zurück =D .. da hats auch schon langsam angefangen zuzuziehen.. (es hatte übrigens kein einziges mal bis dato geregnet..)

unten am parkplatz angekommen, also auch schon wieder nach der seilbahn runter, haben wir uns echt beeilen müssen zum auto. war auch punktlandung, kaum hatten wir die türen vom auto zugeschlagen, begann es ÜBELST wie aus kübeln zu schütten..

wir hatten schon im biergarten, wo wir den strudel und den kaiserschmarrn gegessen hatten, nachgeguckt, wo wir essen gehen könnten (wir verfressenen ey XD), also auf dem weg zurück zur unterkunft.. da sind wir auch schnurstracks hingefahren, konnte man auch super parken, aber am eingang war schon ein großes schild mit „heute nur mit reserviertem tisch“, na toll. so erging es uns übrigens dann noch in zwei weiteren lokalitäten, also als tipp, wenn jemand mal in der weitläufigeren gegend um den attersee ist, ihr solltet restaurantbesuche immer vorher reservieren!

iiiiiirgendwann mal sind wir… ich sag mal hinter buxtehude, hinter dem letzten misthaufen, IRGENDWO gelandet, das war gefühlt durch zwanzig käffer und wohngebiete durch, in so einem .. gasthof gelandet. da gabs leider kein richtig gekochtes essen, sondern nur so brotzeit/vesper, aber wir waren echt froh bei diesem strömenden regen überhaupt irgendwo was zu finden, wo man ohne reservierung unterkommt.

das sah sehr urig aus..

und das essen war überraschend echt super, obwohl ich ja anfangs etwas enttäuscht war, dass es nur brotzeit gab (ICH VERFRESSENE ICH XD)

tobi hatte eine.. jause, also.. A VESCHBR würden wir schwaben jetzt sagen, ich hab das wort „jause“ noch nie gehört bis dahin, wenn ich ehrlich bin xD

und ich hatte .. ein.. hü’zerirgendwas… hü’zertoast hieß es, glaub ich. das war das „wärmste“ und „gekochteste“, was es gab – ich kenns eigentlich nur unter dem namen „strammer max“ und den kenn ich wiederum auch nur durch kai xD.. musste gleich an kai denken, weil ich strammen max noch nie so oft gegessen habe, wie bei kai damals haha..

war aber echt geilo.

die bedienung war auch mega cute, das war so ne (ja man, ich darf so reden, ich bin schließlich bi xD) süße, kleine schnecke (XD), total freundlich und gut gelaunt, die hat auch gleich gefragt, ob sie ein foto von uns machen soll, weil sie gesehen hat, dass ich mich voll verbiegen musste, um von tobi ein bild zu machen, da der tisch so groß war..

ich fand die bezeichnungen so lustig, haha..

und ich bereue heute noch, dass ich keinen kuchen genommen hab. ursprünglich wollte ich einen nachtisch, aber eigentlich kaiserschmarrn, weil ich immer noch am futterneiden war (ich sag ja, ICH VERFRESSENE XD), und wir hatten gehofft, noch irgendwo was zu finden, wo wir einen kaiserschmarrn kriegen, vielleicht direkt in dem ort, wo wir die unterkunft hatten, aber pfffffff… es hat dann auch noch weiterhin so ungemütlich fett geregnet, dass wir nach dem essen direkt zur unterkunft sind.

joa .. und das wars für den tag.

suzaku

3 Gedanken zu „Salzwelten, äh, doch nicht. Mammuthöhle, Ice Cave und noch so bissl anderen Kram.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen