Sightseeing in Ranong mit Tempel, Canyon und Seafood Restaurant.

Sightseeing in Ranong mit Tempel, Canyon und Seafood Restaurant.

der gestrige tag (denn ich schreibe, wie man sich denken kann, einen nachtrag) begann wie üblich mit dem frühstück im hotel, nämlich dem iconic hotel in ranong.

ein kleiner ausschnitt vom frühstücksbuffet..

und ich wollte mal festhalten, wie wenig marmelade ich brauche! xD ich hasse es nämlich, wenn so viel marmelade auf dem toast oder dem brot oder allgemein auf meiner backware ist, denn a) isses dann zu süß und b) schmeckt man ja die butter/margarine nicht mehr xD wie man sieht, ich brauche seeeeeehr wenig marmelade xD um ehrlich zu sein, empfinde ich das als ganz normal, auch wenn ich sonst niemanden kenne, der so wenig benutzt xD (das is übrigens erdbeermarmelade und ja, die is normalerweise richtig rot xD)

also ich verstehe es nicht, wie viel andere leute da drauf schmieren. xD

mein schnurzel beim kampf mit der banane..

und so sah das fresschen aus..

natürlich stolz mit bsb shirt xD

so, nach dem frühstück ging es mit dem auto los, ein paar sightseeing spots in der gegend abklappern.

das war der erste spot, ich weiß leider nicht mehr genau, wie sie hießen, aber das waren so heiße quellen bei ranong..

der hund hat da an der hängebrücke geschlafen Q_Q und wie süß, der hat irgendwas geträumt und hat die ganze zeit gezuckt xD

war ein bisschen wackelig, das teil. aber alles gut xD

das war so das einzige becken, was so richtig gedampft hat. ich meine, das waren 60 grad..

etwas weiter gab es noch kleinere becken, wo man die füße reinhalten konnte, das waren 40 grad, aber wirkte eigentlich auch ziemlich heiß. also ich bin ja sehr fröstelig, aber da konnte ich nicht lange meinen zehn reinhalten, geschweige denn drin stehen..

und anschließend auch nochmal ein bild von mir mit dem dampfbecken, nachdem der ganze schwall an touris wieder weg war..

da war dann auch noch ein fluss in der nähe, aber der war arschkalt xD

anschließend ging es weiter zu so einem canyon, weiß gar nicht mehr, wie der hieß, das war auch eher so eine spontan-idee..

und zwar war dieser sogenannte canyon eigentlich nur ein see, bei dem man fische füttern konnte… tobi meint gerade, er hieß einfach nur schlicht ranong canyon.

hier haben andere die fische gefüttert..

da wollte ich natürlich auch fische füttern (XD), aber ja, das fischfutter war leider.. nicht so artenfreundlich. aber gut, wenn ich sehe, was die fische hierzulande alles gefüttert kriegen, aber dazu später..

artgerechtes fischfutter…. nicht.

das war dann dieser see:

und die suza, die freut sich xD

tobi fand die mit der roten flosse so toll..

und aaaaalles weg.

und weiter gings zum nächsten spot….

….aber der war total langweilig. einfach zwei hügel mit ein paar rinder. wow. krieg ich in deutschland auch, direkt eine straße weiter von meinem haus entfernt XD

danach haben wir uns einen wat angeschaut, also einen tempel. boah, ich weiß leider auch nicht, wie der hieß xD sorry, aber .. interessiert das hier tatsächlich jemanden? XD WER GEHT HIER NOCH NACH RANONG? XD

und zwar waren hier wieder die tiere, die man klassisch am wat kaufen und freilassen kann. ich hab hauptsächlich fische gesehen, an manchen tempeln sieht man auch vögel und anderes getier..

das haben auch einige genutzt, hier ein älteres paar, von dem beide fische gekauft hatten..

tobi gleich so: „oh, das sind ja dumme dinger, die schwimmen gar ned weg…“ xD

der see oder fluss oder was auch immer das war (glaube see) am tempel…

und das war cool, da war ein paar, die haben, so schätzen wir, ihre nichtverkauften sachen vom markt den fischen verfüttert.

also die standen die ganze zeit da und haben zu reifes, teilweise aber auch schimmliges obst klein geschnitten und ins wasser geworfen. später sogar noch ganze desserts, sticky rice, nudelgerichte und eigentlich ALLES an lebensmittel. ganze reissuppen und alles >.<

ähm ja, die treppe sind wir einfach mal NICHT hochgelaufen xD

ich sags euch, wenn man da draufgeschlagen hat, DAS hat gewummert xD

hier ein nächster versuch für meine insta story lol es steht drauf: „i think i’m giving up“, wobei ich das doof finde. eigentlich wäre mir „i’m thinking of giving up“ lieber gewesen, aber das passte ned so richtig aufs blatt. bzw. hätte man NOCH schlechter lesen können… wurscht, erstens sieht er es eh nie und zweitens ICH BIN DEUTSCHE!

nochmal der tempel von vorne..

und von innen…

ich hatte ja eine kurze hose an und da man den tempel nur mit bedeckten schultern und bedeckten knien betreten darf, also egal, ob als mann oder frau, gibt es am eingang der tempel meistens tücher, mit denen man sich bedecken kann. als wir dort hingelaufen sind, hat uns gleich eine mitarbeiterin angehalten und uns zu den tüchern gebracht und lieb gegrinst (so wie alle thais hier sind). die hat mir auch sofort so eine … opfergabe in die hand gedrückt, dass ich das drinnen abstellen kann..

tobi und ich waren voll am (flüsternden) diskutieren, ob ich jetzt das ganze ding da abstellen soll, oder nur die sachen aus dem kelch raus und wenn ja, was mach ich mit dem kelch und so?! xD vor uns hat dann eine freundlich gelächelt und auf das schild gezeigt, das nur in thai war. und tobi hilflos zu mir: „keine ahnung, was die meint“ und ich flüstere so: „ich glaub, man darf hier nicht reden“ XD aber war nicht schlimm, es haben alle gelächelt, die wissen ja, dass man sich nicht auskennt. generell muss man sagen, sind alle sehr, sehr nett, also kennen wir auch nicht anders. und je mehr man im hinterland ist oder eben in regionen, wo touris nicht so häufig auftauchen, desto netter sind sie.

als wir aus dem tempel rausgegangen sind, waren da ein paar, ich glaub, das war eine ganze familie mit ein paar freunden oder so, keine ahnung, halt eine ganze gruppe, da war eine frau dabei, die hat auf mich gezeigt und dann irgendwas zu ihrer tochter gesagt und die tochter hat mich dann mit funkelnden augen angeschaut. ich hab halt nur gelächelt und bin weitergelaufen und wie wir dann ein paar stufen weiter unten waren, kam das mädel zu mir, hat mich angegrinst und das handy hingehalten, hat aber nichts gesagt, denn ich denke, die konnte halt kein englisch. sie hat sich dann gleich ganz dicht neben mich gestellt und hat das handy im selfie-modus angeschaltet, also sie wollte ein bild mit mir xD fand ich voll süß. hab mich dann halt auch zu ihr gedreht für das bild und sie hat voll meine hand gegriffen Q___Q richtig süß ey. ihre mutter kam auch gleich angesprungen und wollte auch direkt ein foto von mir, mit der hab ich dann auch noch eins gemacht und die is dann auch noch anschließend zu tobi und wollte mit dem auch eins haben xD mega süß ey. als wir vom tempel weggelaufen sind, sind wir denen nochmal begegnet und die haben dann gleich wieder super lieb gegrinst und uns gegrüßt. eine andere meinte zu mir: „so beautiful“ und hat auf mich von unten nach oben gezeigt xD <3

was ich auch „lustig“ fand, war so ein moment noch bevor wir zum tempel rein sind, da ist ein mönch an tobi und mir vorbeigelaufen und tobi hat er total lieb angelächelt und mich voll ignoriert. also, klar, das ist natürlich nicht böse gemeint, die mönche dürfen ja keinen kontakt zu frauen aufnehmen. aber trotzdem fand ich das in dem moment irgendwie lustig.

hier noch ein weiterer versuch für ein insta bild mit dem tempel von vorne:

anschließend sind wir ewig rumgefahren, weil wir noch was essen wollten. dabei haben wir dann ein seafood restaurant gefunden, was so ein bisschen.. nervig war. aber das war irgendwie das einzige, das nicht ganz zu einheimisch war, denn bei den zu krassen verstehst ja nix und dann muss man sich mit händen und füßen verständigen und kriegt dann nachher ein überraschungsgericht serviert XD und naja, ich möchte meistens schon lieber aussuchen, was ich esse XD

was das seafood restaurant so nervig machte, waren zum einen die preise und zum anderen die bedienungen. die standen nämlich die ganze zeit um einen herum und haben dich haarscharf beobachtet, während man die speisekarte durchblätterte. genauso das trinken. das haben die etwas entfernt auf so einen tisch gestellt und immer nachgeschenkt, aber die waren nicht ganz so aufmerksam mit dem nachschenken (was ich eh schon nervig finde), was bedeutet, manchmal saß man halt aufm trockenen. so nervig. nach dem essen sind wir dann nach einer längeren durststrecke aufgestanden und haben uns die flaschen geholt und unser getränk selbst nachgeschenkt. das hätten wir eigentlich schon viel früher machen sollen.

achso und meine spicy noodles waren weder spicy, noch noodles xD aber okay. OKAY. ich will ja kein oller meckerhans sein. geschmeckt hats trotzdem.

das waren unsere gerichte..

das letztere kam etwas später, deshalb wurde das separat abfotografiert. achso und die shrimps waren auch nervig, denn die waren noch ganz. also alles. das heißt, man musste die, weil die in soße eingelegt waren, übelst irgendwie mit schmierigen händen selber schälen. oh hat mich das alles genervt XD

tobi beim essen..

achso und irgendwas hat mir die ganze zeit auf den kopf gebröselt. keine ahnung, was das war, ich denke, das waren irgendwelche ameisen oder termiten (wie schreibt man das? ich bin gerade offline, kanns nicht nachschauen, also sorry, wenns falsch ist xD), die das dach über mir in einzelteile zerlegt haben. auch das war nervig XD alles nervig XD (doch oller meckerhans XD)

hier noch der nachtisch..

und die sicht vom tisch aus gesehen..

beim rausgehen konntest hier noch die fische sehen, die auf dem speiseplan standen…

nach einer kurzen pause im hotel sind wir etwas später nochmal losgegangen, weil wir obst auf dem food market kaufen wollten.

die katze wurde auf dem weg dahin gesichtet – voll süß, wie sie da auf dem moped liegt xD

und die zwei nasen am eingang zum food market..

da haben uns auch alle total neugierig angeschaut und angegrinst. ein paar mädels waren wieder hin und weg von tobi xD

ein paar witzige wespen, bienen, was auch immer, auf den trauben entdeckt..

und ich will doch immer witzige sachen essen, deshalb sind wir in den nächsten 7eleven und haben eeeeendlich eis gekauft. ich bin zwar normalerweise kein fan von eis, aber ausgefallenes muss ich immer probieren xD

eis in den sorten mais, black sticky rice with taro und black bean Q____Q

oder häagen-dazs mit grünem tee und mandeln Q_Q

und hier gibts noch durian eis Q_Q also die stinkefrucht..

normalerweise hätte ich wohl durian eis probiert, allerdings kenn ich das schon aus singapur und das war eher langweilig, deshalb dachte ich, ich nehm mal die sorte mais. XD mais eis, schon witzig. tobi hatte black sticky rice mit taro. das war übrigens das lilane, was ich neulich meinte. das gibts überall.. mag ich aber gar nicht so, das is so komisch mehlig und schmeckt nach nix XD

ich fand tobis eis hat nach relativ wenig geschmeckt..

während meins laut ihm voll der mindfuck war, weil man mais so als eis nicht kennt. aber ich fand das mega lecker Q_Q

etwas später sind wir dann noch zu so einem hafen viewpoint, bzw. lighthouse gefahren, weil tobi da noch ein paar bilder machen wollte. wir waren etwas knapp dran zum sonnenuntergang, aber die bilder sind trotzdem ganz nett geworden..

und dann anschließend beim rückweg..

auf dem zimmer gabs noch zum abschluss des tages eine kleine süßigkeit und ja, also DAS war mindfuck, nicht das mais-eis xD .. das war irgendwie süß, hat aber gleichzeitig geschmeckt wie.. zwiebelkuchen? keine ahnung, zwiebeln und würzig mit süß. aber irgendne komische frucht war auch drinne, das hat so.. apfelmäßig gecruncht, wenn man da reingebissen hat. war irgendwie eklig. XD

adieu, ihr schneckis!

suzaku


4 Gedanken zu „Sightseeing in Ranong mit Tempel, Canyon und Seafood Restaurant.

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen