Browsed by
Schlagwort: holidays

New York Tag 1): Times Square, Empire State Building, Macy’s, ach blabla und’n paar Sachen mehr XD

New York Tag 1): Times Square, Empire State Building, Macy’s, ach blabla und’n paar Sachen mehr XD

so, der erste tag in new york ist schon einigermaßen „um“, also es ist 17.39 und wir sind schon seit über einer stunde wieder im hotel.. habe seither jetzt bilder sortiert und bearbeitet für diesen eintrag hier.. (hach herrlich, wenn man so viel tippen kann wie man will, weil man nicht mehr durch die alte tagebuchseite auf eine bestimmte zeichenanzahl begrenzt wird xD)

der tag begann relativ früh, da wir durch den jetlag auch schon sehr früh wach waren und dann halt beschlossen, nicht mehr weiterzuschlafen, sondern direkt aufzustehen.. demnach sind wir schon seit vor sechs uhr morgens wach, ich bin kurz nach sechs dann duschen gegangen und anschließend sogar schon fertig geschminkt zum frühstück gegangen..

das frühstück in unserem marriott hotel ist ganz okay, nur waren wir einmal mehr schockiert, wie verschwenderisch die amerikaner mit ihrem ganzen … plastikmüll sind. oh man. da wäre die frau von dem plastikvortrag auf der veggie-messe gar nicht erfreut gewesen..

selbst beim frühstück im hotel gab es kein richtiges geschirr oder besteck, sondern alles aus papier und plastik… ich sags euch, das tut in den augen und im herzen weh!..

hier unser erster gang des wundervollen frühstücks. ich weiß, super vegan, aber ich wollte es probieren…. und ich muss sagen, ich weiß wieder, warum ich so’n zeug sonst nicht esse. hat sich jedenfalls nicht gelohnt, etwas tierisches zu essen xD

keine ahnung, wieso ich das fotografiert habe, ich fand die milchtüte so lustig, so typisch… ami-film-mäßig XD

und hier unser blick aus dem fenster unseres hotelzimmers..

halb zehn morgens gings dann los, erstmal richtung times square, da der bei uns direkt um’s eck ist.. unser obligatorisches wir-laufen-jetzt-los-bild xD

typisch new york halt, wie ich finde. und es war übrigens schweinekalt heute, ich glaube, wir hatten irgendwie -1 grad oder so.. jedenfalls… SCHWEINEKALT!

auch irgendwie witzig, scientology..

und direkt daneben eine ulkige parkweise.. tja, in new york ist platz (zumindest quer und nicht hoch) teuer!

und das war er dann, der times square…

ich muss sagen, ich habe mir den times square irgendwie anders vorgestellt, also .. lauter, geschäftiger, schriller. das sieht zwar auf den fotos so aus und in echt wird es wahrscheinlich schon auch so sein, aber .. ich glaube, wenn man schon ein bisschen was von der welt gesehen hat, dann haut einen sowas nicht mehr so krass vom hocker. – was ich übrigens schade finde, aber man hat doch irgendwann doch zu viele vergleichsmöglichkeiten und ich musste heute die ganze zeit an sydney und melbourne denken.. trotzdem sehr cool das alles mal so in echt zu sehen, auch diese ganzen reklamen und so.

überall in den reiseführern und im internet wird halt empfohlen, auf diese treppe da zu gehen, um dort bilder zu machen, da man nirgendwo besser fotos schießen kann.. deshalb sind wir auch schnurstracks da hin..

awwwww, wie süüüüüüüß … oder auch nicht xD

wir sind dann am times square entlang geschlendert und .. joa. also nicht nur die typen, die einem so einen red bus hop-on-hop-off-tour-dings andrehen wollen, sondern auch .. spiderman und hulk sind teilweise sehr aufdringlich und zwingen einen fast schon zu fotos….. für die sie natürlich entsprechendes trinkgeld haben wollen (und tobi auch bereitwillig gegeben hat xD) – ich hab hingegen nur gehofft, dass hulk mich nicht entführt, so nah wie der mir kam 8D (man sieht, wie ich mich zu luigi neige LOL)

unser nächstes ziel war der bryant park. also, ich muss ehrlich sagen, der sagte mir zuvor gar nix lol. ich schau zwar jede menge us-filme und so, aber leider hatte ich die letzten wochen auch nicht wirklich den kopf und den nerv mir entsprechende new york infos durchzulesen, um mein filmgeprägtes hirn auf vordermann zu bringen, sodass ich leider keine super tollen infos zu den sehenswürdigkeiten dazuschreiben kann. aber hey, wenn ihr das wollt, geht zu wikipedia oder lest richtige reiseblogs XD

also wie gesagt, hier der bryant park. so auf diesem bild ziemlich… unspektakulär.

das gebäude allerdings ist cool..

genauso wie die uschi im roten mantel 8D

und natürlich der typ da auch 8D (ok, jetzt ist so langsam genug ausgeschlachtet, weil mir nix zum dazu-tippen einfällt lol)

so und hier das, was so richtiges … new yorker feeling versprüht hat. schlittschuhlaufen Q_Q <3

ohne scheiß, das war so richtig.. new york. aus den lautsprechern kam auch noch ganz laut irgendne mucke von frank sinatra, und ein paar touris haben lachend dazu getanzt, die haben uns dann auch angegrinst, als wir sie lächelnd beobachtet haben. hach, das war so richtig.. new york eben.

das war auch noch im bryant park..

hinter dem bryant park kam dann noch ganz nah da dran die new york public library. jetzt kann ich euch doch noch ganz toll mit random facts zumüllen und zwar .. die library aus „day after tomorrow“.. WOW, NE? 8D .. (info powered by tobi, das hätte ich nämlich auch nicht mehr auf dem schirm gehabt XD)

joa, eintritt kostet die ja nicht, deshalb haben wir spontan beschlossen da auch gleich reinzugehn, obwohl die ursprünglich nicht auf dem plan stand.. aber gut, wenn man schon mal da ist. und sieht ja auch ganz nett aus.

schon irgendwie strange, dass da halt lauter touris rumrennen und fotos machen und inmitten der fotogeilen menge sind da tatsächlich leute, die irgendwas lernen und nachschlagen xD strange.

anschließend ging es weiter richtung macy’s, das ist so eine riesen shoppingmall…

muss aber sagen, dass es da drinnen ziemlich wayne war. also es könnte auch .. keine ahnung, das kadewe sein, da merkt man keinen unterschied. ist halt ein kaufhaus. wayne. ich kaufe nur in bangkok ein xD auf märkten, wo man ein oberteil in zehnfacher ausführung kaufen muss und es nach chemikalien stinkt, weil alles direkt aus der ungesunden fabrik in paletten hertransportiert wurde, zwischen hühnerkäfigen und garküchen lol. und nicht in .. sowas lol. wo ein oberteil tatsächlich .. mehr als zwei euro kostet, whatthefuck XD

was aber witzig war, alles war topmodern und hightech, also zumindest wirkte es so für den potentiellen käufer, aber die holzrolltreppe war gefühlt von 1823 und hinter der wand wahrscheinlich mit tausend hamster betrieben XD oder mit einem esel, so wie das gerattert hat lol.

so, direkt neben macy’s, wo wir uns echt nicht lange aufgehalten haben, ist ein shake shack burger gewesen. das ist so eine kette und wohl „new yorks bester burger“, zumindest haben wir das mehrmals so gelesen, deshalb sind wir da – passend zur mittagszeit, die wir mittlerweile hatten – auch reingegangen..

so, tobi hatte einen smoked irgendwas burger und ich den – omg, NUR vegetarischen! – shroom burger.

muss sagen, tatsächlich einer der geilsten burger, die ich je gegessen habe. und das, obwohl ich „nur“ den vegetarischen burger hatte. wobei ich auch den von tobi probiert habe, der zwar auch gut war, aber ich muss leider sagen, ich hab mir fleisch einfach gänzlich abgewöhnt. es schmeckt mir irgendwie nicht mehr. finde hackfleisch mittlerweile so .. krisselig und .. komisch. kann ich auch die verpackungschips aus nem amazon-paket essen. XD

aber der shroom burger, BOAH! das war halt, wie man sich bei dem namen denken kann, so ein pilz-pattie und der war mit so einem supergeilen – ja, sorry, tierischen – käse gefüllt. alter. das geilste im leben. was ich auch so witzig fand, als wir bestellt hatten, meinten die so zu dem shroom burger so von wegen: „der is vegetarisch, seid ihr euch sicher?“ lol

jopp und nach dieser stärkung ging es rauf zum empire state building. ok, erstmal sind wir vorne wieder von so einem red bus-hoponhopoff-tour-typi zugelabert worden, der hat uns dann irgendwas, als wir sagten, wir sind aus deutschland, über flüchtlinge zugelabert, ja blabla, geh weg du und lass uns jetzt zum empire state building hoch xD

andere – richtige! – reiseblogs würden euch jetzt irgendson schmu von blabla, das empire state building ist soundso hoch und wurde daundda gebaut – das kann ich nicht! (aber wikipedia wie gesagt xD) – dafür kann ich euch wenigstens sagen, dass das ausm 80. stock fotografiert wurde xD

und dass ich demnach auch da war 8)

so sah das ganze von innen aus… (ich find das immer schade, wenn man nur bilder von der aussicht sieht, deshalb hier ganz wayne auch mal von innen..)

und hier die obligatorischen aussichtsbilder..

so, die letzten sechs stockwerke bis zum 86. stockwerk konnte man dann über einen zweiten aufzug hochfahren, dort oben war dann eine aussichtsplattform, also draußen, zugänglich, nicht so wie im 80. stockwerk, wo man einfach nur aus fenstern rausfotografiert, schön beheizt im warmen. (für meinen geschmack sogar ein bisschen zu beheizt und das, obwohl ich ne frostbeule bin!)

aber ich sags euch, es war A-R-S-C-H-K-A-L-T da oben! und sau windig.

was macht denn der kleine kumpel da oben? ;_; hat so verloren ausgesehen..

nochmal selfie im wind..

hier haben wir noch von drinnen ein selfie gemacht. das war ganz witzig und zwar war das einfach nur eine lange spiegelwand, wo sich alle davorgestellt und die wand fotografiert haben xD

und wo sehenswürdigkeiten sind, ist der souvenir-shit nicht weit…

woher weiß man, dass man in amiland ist? – wenn es den eigenen namen auch mal gibt! 8D (heißen wirklich so viele leute ‚hunter‘?)

ich sags ja.. souvenir-shit! – wer gibt seinem kind bitte das empire state building zum kuscheln mit ins bett? alter, nicht mal ich wäre so herzlos XD

jopp jopp, wir waren wirklich da.

anschließend ging es weiter, wie man sieht.. das is so richtig new yorker style mit den vielen taxen, wie ich finde..

weil uns – okay, mir – ziemlich die füße weh taten, sind wir in ein café gegangen und haben dort erstmal ein bisschen gechillt.

ist ja nicht so, als wären wir nicht noch satt von den burgern gewesen, aber ich sags euch.. in usa riechts überall hardcore nach geilem essen XD kein wunder, dass hier alle fett werden, hier riecht es einfach überall geil nach fressi und dann halt immer so ein .. ungesunder shit XD

das da war unsere nächste sehenswürdigkeit, aber wir sind da nicht näher hingegangen, wollten nur ein foto. das flatiron building.

direkt von dort, wo das bild aufgenommen wurde, war die nächste sehenswürdigkeit – der madison square park. keine ahnung, woher man den kennen sollte, mir kam halt der name bekannt vor XD das war auch so süß, die ganzen eichhörnchen (und da gibts sau viele, man hat eigentlich schon immer permanent so zehn stück gesehen) sind alle total zahm und kommen neugierig zu einem her. klar, es lachen ja auch mal kekse, chips und anderer müll, den eichhörnchen nicht fressen sollten, aber alle ihnen füttern. (der veganer – wenn er heute auch nur sehr wenig vertreten war – in mir schlägt die hände über dem kopf zusammen! eichhörnchen sollten keine lay’s oder cheetos fressen…)

ein eichhörni mit seinem lay’s-chip…

aber die dinger waren so süß ;O; trotzdem, von mir gibts keinen überwürzten shit. reicht, wenn ich das fresse XD

GIB MIR CHIPS, CHIIIIIIIPSSSSSSS !!!!!!!!

während tobi das flatiron noch weiter fotografiert hat, hab ich .. glück gefunden x) in form eines one-cent-stücks.

nochmal tobi im madison square park..

SO SÜSS DIE DINGER. würd ich da wohnen, wäre ich den ganzen tag da. und würde die, wenn, dann mit gescheiten sachen füttern! xD (was sie eh nicht fressen würden, weil eh schon verpestet mit junkfood, typisch ami halt lol)

joa… anschließend sind wir zurück ins hotel spaziert, ich sags euch, meine füße! und ja, selber schuld, wenn ich hochhackige schuhe trage – allerdings sind das meine einzigen wasserdichten schuhe, die ich zur zeit besitze XD und mit fünf kilo schwere WANDERSTIEFEL lauf ich garantiert nicht rum. wer schön sein will, muss leiden. pech gehabt.

in diesem sinne,

fenza.